Beiträge von Michaela Harfst

Erfolg: Virgin Holidays stoppt Kartenverkauf für SeaWorld

SeaWorld (C) Gavin Bray Das Reiseunternehmen Virgin Holidays hat bekannt gegeben, keine Tickets mehr für SeaWorld zu verkaufen. Andere Einrichtungen, in denen Wale und Delfine zu Unterhaltungszwecken in Gefangenschaft leben, wurden ebenfalls aus dem Programm genommen. WDC hatte den Unternehmer und Gründer der Virgin Group, Sir Richard Branson, in einer Kampagne dazu aufgefordert, Delfinarien nicht…

Weiterlesen

Isar Clean-Up: 3.500 Kippen auf 300 Meter!

(C) Kathrin Heckmann Am 11. Juli haben WDC und die Outdoor-Bloggerin Kathrin Heckmann von Fräulein Draußen gemeinsam ein Isar-Clean-Up veranstaltet. Bereits letztes Jahr konnte WDC in einer kleineren Gruppe 650 Zigarettenkippen in 60 Minuten an dieser Stelle sammeln – doch dieses Jahr waren es dank mehr Teilnehmer*innen etwa 3.500 Kippen auf 300 Meter! Eine erschreckende…

Weiterlesen

Tiergarten Nürnberg: keine Delfinzucht während Bauarbeiten?

Jetzt Protest gegen Delfinarien in Deutschland unterzeichnen! Der Tiergarten Nürnberg gab in einem Zeitungsinterview bekannt, dass während der Sanierungsarbeiten in der Delfinlagune keine Großen Tümmler gezüchtet werden sollen. WDC begrüßt diesen Schritt und fordert Tiergartendirektor Dag Encke auf, die Zucht nicht nur zeitweise, sondern grundsätzlich einzustellen. „Über 1.100 Menschen haben sich seit dem Start unserer…

Weiterlesen

Belugas sicher in Island gelandet

Cargolux hat die beiden Belugawale Little Grey und Little White sicher nach Island gebracht. Dort sind sie im weltweit ersten Beluga-Refugium auf der Insel Heimaey wohlbehalten angekommen. Sie wurden fast 10.000 km weit von China nach Island transportiert. Little Grey und Little White geht es nach ihrem Flug gesundheitlich gut. Nachdem es am eigentlichen Transporttermin…

Weiterlesen

Kanada beendet Gefangenschaftshaltung

Helen und Chester im Vancouver Aquarium (C) Rob Lott In Kanada ist die Gefangenschaftshaltung von Walen und Delfinen nun offiziell verboten. Das Gesetz S-203 wurde drei Jahre nach Einreichung verabschiedet. Ab sofort ist es dort verboten, einen Wal oder Delfin zu importieren, zu exportieren oder zu züchten. Ausgenommen sind Individuen, die sich bereits in Gefangenschaft…

Weiterlesen

Dieses Jahr keine Finnwaljagd in Island

Die Firma Hvalur hf hat bekannt gegeben, dass diesen Sommer keine Finnwale vor Islands Küsten gejagt werden. Im letzten Jahr wurden mehr als 146 Finnwale getötet, darunter mindestens ein seltener Hybridwal und ein Dutzend schwangere Weibchen. Die grausamen Jagden werden auch in Island immer unbeliebter. Die Walfangfirma Hvalur hf gab jedoch als Grund für die…

Weiterlesen

Weltnichtrauchertag: wie Zigarettenkippen unser Grundwasser verschmutzen

Beach Clean-Up: Zigarettenkippen am Strand

Wussten Sie, dass eine einzige Zigarettenkippe 40 Liter Grundwasser verseucht? Als ich diese Zahl das erste Mal gehört habe, war ich fassungslos. Denn die Filter sieht man überall: auf dem Gehweg in der Innenstadt, im Urlaub am Strand oder auf der Wiese im Park. Schätzungsweise werden weltweit jedes Jahr 4,5 Billionen Zigarettenkippen weggeworfen. Eine unvorstellbare…

Weiterlesen

Russisches Walgefängnis: Neue Pläne zur Freilassung der Orcas und Belugas

(C) Free Russian Whales Noch immer befinden sich die Belugas und Orcas im russischen Walgefängnis. WDC und andere NGOs unterzeichneten im März einen Brief an Präsident Putin. Darin wurde das Staatsoberhaupt aufgefordert, Expert*innen Zutritt zum Walgefängnis zu verschaffen. Ein Team rund um den Wissenschaftler Jean-Michel Cousteau erhielt daraufhin Zutritt. Der Meeresbiologe kam zu dem Schluss,…

Weiterlesen

Russischer Militär-Beluga in Norwegen aufgetaucht

(C) GREMM Ein Fischer hat einen Belugawal im Norden von Norwegen entdeckt. Der Wal trug einen Gurt um den Körper, auf dem „Eigentum St. Petersburg“ stand. Womöglich wurde der Beluga bei der russischen Marine für Einsätze trainiert. Wie er nach Norwegen gekommen ist, ist bisher unklar. Der Fischer konnte den Gurt vom Körper des Wals…

Weiterlesen

Kanarische Inseln: Nachhaltiges Whale Watching statt Delfinarienbesuch

(C) Kerstin Steenken Auf den Kanarischen Inseln befinden sich insgesamt vier Delfinarien, die sieben Orcas und 30 Große Tümmler halten. Das bekannteste Delfinarium befindet sich im Loro Parque auf Teneriffa, der jährlich schätzungsweise eine Million Besucher*innen anzieht. Dabei sind die Kanarischen Inseln einer der besten Orte auf der Welt, um Wale und Delfine im Meer…

Weiterlesen