Zum Inhalt springen

Norwegen plant grausame Experimente an Zwergwalen

Norwegen plant grausame Experimente an Zwergwalen

(C) Mike Tetley WDC hat sich mit dem Animal Welfare Institute und NOAH (Norwegens größte NGO für Tiere) zusammengetan, um die norwegische Behörde für Lebensmittelsicherheit (Mattilsynet) aufzufordern, ihre Genehmigung für ein grausames und gefährliches Experiment an wilden Zwergwalen zu widerrufen.  Die Forschung zielt darauf ab, Wale vor Vestvågøy auf den Lofoten in Nordnorwegen zu fangen,…

Weiterlesen

Über das Massaker in Taiji und einen engagierten Aktivisten

(C) LIA und Dolphin Project Vergangenen November beschrieb ich in meinem Blog, wie sehr mich das Drama, das sich jährlich in den japanischen Gewässern vor Taiji abspielt, persönlich mitnimmt. 25 Fischer*innen treiben dort zwischen September und April Delfine und Kleinwale in eine enge Küstenbucht. Dort werden sie entweder getötet oder zur Haltung in Delfinarien ausgesucht.…

Weiterlesen

Russland verlängert das Fangverbot von Orcas und Belugas

(C) WDC Der Fang von wildlebenden Orcas und Belugas in den Gewässern um Russland wurde bis mindestens 2023 verlängert. Viele der bislang wildgefangenen Wale und Delfine wurden nach China verkauft und fristen dort ein trauriges Dasein, eingesperrt in kleinen Becken zur menschlichen Unterhaltung. Die russische Fischerei-Behörde hatte die Fänge zunächst für 2019 gestoppt und kündigte…

Weiterlesen

Orca Skyla im Loro Parque gestorben

Orca Skyla im Loro Parque (C) WDC Am Wochenende wurde der plötzliche Tod von Orca Skyla im Loro Parque auf der Kanareninsel Teneriffa bekannt gegeben. Das Orca-Weibchen wurde nur 17 Jahre alt. Skyla kam 2004 im SeaWorld-Park in Orlando, Florida (USA) zur Welt. Ihr Vater war Tilikum, dessen trauriges Schicksal im Film BLACKFISH beleuchtet wurde.…

Weiterlesen

New South Wales (Australien) setzt Delfinshows ein Ende

Beamte in New South Wales (NSW), Australien, haben angekündigt, dass Delfine in Gefangenschaft nicht mehr kommerziell gezüchtet oder in den Bundesstaat importiert werden dürfen. Die neuen Vorschriften wurden von NSW-Umweltminister Matt Kean eingeführt und folgten einer Untersuchung von Delfinarien, Delfinparks und Zirkussen – Delfinshows sollen jetzt verboten werden. Emma Hurst, Abgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der…

Weiterlesen

WDC fordert Freilassung der Schweinswale aus dänischem Forschungszentrum

Springender Schweinswal in Freiheit. (C) Charlie Phillips Die Forderungen von WDC und Partner-NGOs an die dänischen Behörden zwei geschützte Schweinswale freizulassen, werden immer lauter. Die beiden Meeressäuger wurden als Beifang in Fischernetzen gefangen und anschließend in die dänische Forschungseinrichtung Fjord & Bælt gebracht.  “Vor ein paar Monaten lebten die beiden Schweinswale noch frei im Meer.…

Weiterlesen

Walschutz im Corona-Jahr: unsere gemeinsamen Erfolge

(C) Vanessa Mignon Zu Beginn des neuen Jahres wollte unsere Vorsitzende der Trustees, Lisa Drewe, ihre Gedanken zu 2020 und ihre Hoffnungen für 2021 mit Ihnen teilen. Auch in diesen schwierigen Zeiten sind voller Ehrfurcht für Wale und Delfine, sowie voller Hoffnung und Positivität für das, was wir in den kommenden Monaten und Jahren für…

Weiterlesen

Keine Beweise zur Wirksamkeit von Delfintherapien

Delfin in Gefangenschaft (C) Rob Lott Noch immer werden psychisch und physisch erkrankte Menschen mit Einsatz von Delfinen behandelt – mit der Behauptung, dass die Zusammenarbeit mit den Tieren zur Linderung der Leiden beiträgt. Die Meeressäuger werden dabei oft unter grausamen Bedingungen, in Gefangenschaft gehalten. Ein neues Gutachten belegt erneut, dass delfingestützte Therapien (Dolphin Assisted…

Weiterlesen

Südkorea verbietet neue Delfinarien

Südkorea hat bekanntgegeben, die Eröffnung neuer Delfinarien zu untersagen. Ausschlaggebend war der Druck aus der Bevölkerung, die sich zunehmend gegen die Gefangenschaftshaltung der sensiblen Meeressäuger ausspricht. “Wir begrüßen die Entscheidung der südkoreanischen Regierung, es ist ein erfreulicher Schritt in die richtige Richtung”, sagt Astrid Fuchs von WDC. “Weltweit entscheiden immer mehr Länder sich für ein…

Weiterlesen

Freizeitpark in Frankreich schließt sein Delfinarium

Der Parc Astérix in Frankreich (Plailly) hat angekündigt, das Delfinarium auf seinem Gelände mit der Wiedereröffnung am 3. April zu schließen. Berichten zufolge sollen die acht Delfine, die der Freizeitpark derzeit in Becken hält, in andere Parks umziehen und dort weiter in Gefangenschaft gehalten werden. Der Geschäftsführer des Parks, Nicolas Kremer, sagte, dass das Delfinarium…

Weiterlesen