Beiträge mit dem Stichwort: ‘Delfinarien̵

Russischer Militär-Beluga in Norwegen aufgetaucht

(C) GREMM Ein Fischer hat einen Belugawal im Norden von Norwegen entdeckt. Der Wal trug einen Gurt um den Körper, auf dem „Eigentum St. Petersburg“ stand. Womöglich wurde der Beluga bei der russischen Marine für Einsätze trainiert. Wie er nach Norwegen gekommen ist, ist bisher unklar. Der Fischer konnte den Gurt vom Körper des Wals…

Weiterlesen

Kanarische Inseln: Nachhaltiges Whale Watching statt Delfinarienbesuch

(C) Kerstin Steenken Auf den Kanarischen Inseln befinden sich insgesamt vier Delfinarien, die sieben Orcas und 30 Große Tümmler halten. Das bekannteste Delfinarium befindet sich im Loro Parque auf Teneriffa, der jährlich schätzungsweise eine Million Besucher*innen anzieht. Dabei sind die Kanarischen Inseln einer der besten Orte auf der Welt, um Wale und Delfine im Meer…

Weiterlesen

Walgefängnis wird geschlossen – Orcas und Belugas bald in Freiheit

Belugas im Walgefängnis in Russland (C) Free Russian Whales Der Kreml hat beschlossen, dass die im russischen Walgefängnis gefangen gehaltenen Orcas und Belugas nach Möglichkeit alle freigelassen werden sollen. Am Montag wurde eine offizielle Erklärung mit einer Gruppe internationaler Wissenschaftler unterzeichnet. Jetzt wird an einem Plan gearbeitet, wie die Meeressäuger in die Freiheit entlassen werden…

Weiterlesen

Walgefängnis in Russland: Wissenschaftliche Unterstützung für die Freilassung

Orcas im Walgefängnis in Russland (C) Free Russian Whales Wissenschaftler*innen von Organisationen aus der ganzen Welt, darunter auch WDC, haben einen Brief an Präsident Vladimir Putin unterzeichnet. Darin äußern wir unsere Bedenken zum Walgefängnis in Nakhodka, wo noch immer 87 Belugas und 10 Orcas in Gefangenschaft gehalten werden. Die Wale wurden letztes Jahr gefangen, um…

Weiterlesen

Die Vorbereitungen für den Transport der Belugas nach Island gehen weiter

Der Transport von “Little White” und “Little Grey” in das weltweit erste Refugium für Belugas im offenen Meer findet voraussichtlich im April statt. Zu diesem Anlass gaben wir internationalen Medien die Möglichkeit, mehr über den Ablauf des Transportes zu erfahren und mit Expert*innen aus dem Transport-Team zu sprechen. Am Hauptsitz der luxemburgischen Fluggesellschaft Cargolux, unserem…

Weiterlesen

Wie geht es den Orcas und Belugas im russischen Walgefängnis?

Orcas im Walfgefängnis in Russland (C) Free Russian Whales WDC hat bereits mehrfach über die Situation der Orcas und Belugas im russischen Walgefängnis berichtet, die dort seit letztem Jahr in winzigen Becken gefangen gehalten werden. Zuletzt wurde die Situation im Januar 2019 besonders kritisch, als Frost und Eis den sensiblen Meeressäugern zusetzten. Bis heute sind…

Weiterlesen

Beluga-Refugium: Zusammenarbeit mit der lokalen Bevölkerung

Bei einem Meeresrefugium für Belugas dreht sich alles um die Wale, oder? Das ist richtig, jedoch sind beim Wal- und Delfinschutz stets auch Menschen involviert. So zum Beispiel auf den Westmännerinseln, wo wir eine Partnerschaft mit dem SEA LIFE Trust eingegangen sind, um das erste Belugarefugium der Welt zu errichten. Dieses soll auf der Hauptinsel…

Weiterlesen

Wie transportiert man zwei Belugas um die halbe Welt?

Little Grey und Little White, die ersten Belugas für das Sanctuary © WDC/PA/SLT

Wie Sie vielleicht wissen, arbeiten wir mit dem SEA LIFE Trust zusammen, um das weltweit erste Refugium für gefangene Belugas zu bauen. Dieses Jahr werden zwei Belugas, die derzeit in einem Aquarium in Shanghai gehalten werden, in ihr neues, natürlicheres Zuhause in einer Bucht in Island gebracht. Letzte Woche hatte ich das Vergnügen, unseren Transport-Partner…

Weiterlesen

Umstrittenes Delfinarium in Arizona schließt nach mehrfachen Todesfällen

Ein Delfinarium in Scottsdale im Bundesstaat Arizona hat angekündigt, dass es in Kürze schließen wird. Grund dafür ist der Tod von insgesamt vier Delfinen in einem Zeitraum von nur zwei Jahren. Bei dem zuletzt verstorbenen Delfin handelt es sich um den 22-jährigen Großen Tümmler Kai. Laut einer offiziellen Erklärung hat er kurz vor seinem Tod nicht gefressen, ist…

Weiterlesen

Orcas im russischen “Walgefängnis” sind gefährlichem Frost ausgesetzt

Die 11 Orcas, die gemeinsam mit 87 Belugas in winzigen Becken, bei Vladivostock, für den Weiterverkauf nach China gehalten werden, leiden massiv unter den eisigen Temperaturen. Berichten zufolge haben die Tiere bereits Frostbeulen ausgebildet. Mit den sinkenden Temperaturen entstehen auch die ersten Eisflächen auf der Wasseroberfläche, die von den Mitarbeitern vor Ort täglich aufgehackt werden…

Weiterlesen