Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang

Hotel-Delfinarium in Las Vegas wird geschlossen

Hard Rock International entscheidet nach Übernahme des Hotels "The Mirage", das Delfinarium der Anlage zu...

Walfleisch für Rekordpreis in Japan versteigert

Japanische Medien berichteten, dass bei einer Auktion in Shimonoseki am 14. November ein Kilogramm Seiwal-Fleisch...
Peter-Flood-mom-and-calf-1536x1007

Dringlichkeitsantrag soll Walmütter und ihren Nachwuchs vor Schiffskollisionen schützen

Naturschutzverbände, darunter WDC, haben Anfang November beim Seefischereidienst der Vereinigten Staaten (NMFS) in Washington einen...
Screenshot aus der Filmaufnahme, die zwei der Delfine bei der Aussetzung zeigen. (C) Ivanna Kudina / Facebook

Vier Delfine aus Delfinarium an der Krim ausgesetzt

Screenshot aus der Filmaufnahme, die zwei der Delfine bei der Aussetzung zeigen. (C) Ivanna Kudina...

Ende der Zwergwaljagd in Island

In dieser Saison haben isländische Zwergwalfänger deutlich weniger Wale getötet als in den Vorjahren. Insgesamt wurden nur sechs Zwergwale gefangen. Aufgrund einer erweiterten Walschutzzone (in der keine Wale getötet werden dürfen), müssen die Walfänger immer weiter hinaus aufs offene Meer fahren, um Zwergwale zu jagen. Dies führt zu mehr Personalaufwand und höheren Kosten– so Gunnar Jonsson, Geschäftsführer des Walfangunternehmens IP-Utgerd Ltd. Jonsson sagte, die Saison sei für dieses Jahr beendet und er überlege, den Walfang komplett einzustellen und sich auf Fisch und Meeresfrüchte zu konzentrieren.

Im Jahr 2017 wurden insgesamt 17 Zwergwale getötet, 2016 waren es noch 46 Individuen. Das meiste Zwergwalfleisch wird in Island von Touristen konsumiert. WDC und weitere NGO haben in Aufklärungskampagnen Touristen gebeten, kein Walfleisch zu essen, wenn sie in Island Urlaub machen.

Die Finnwaljagd geht unterdessen leider unvermindert weiter, inzwischen wurden 57 der bedrohten Riesen getötet. Die isländische Regierung will im Herbst eine Fortsetzung dieser Jagden überdenken. Mitte Juli hatte die Tötung eines seltenen Hybridwals weltweit für Empörung gesorgt und das Ansehen Islands beschädigt.