Zum Inhalt springen

WDC-Clean-Ups 2020 und 2021

Machen Sie mit bei den

WDC-Clean-Ups 2020 und 2021

Über 80 % des Plastikmülls im Meer kommt vom Land.
Stoppen Sie mit uns die Plastikflut in Flüssen und Meeren!

Mit Unterstützung des Trinkwasserfilterherstellers BRITA
organisierte WDC 2020 bundesweit Clean-Ups und plant weitere für 2021.

Warum organisiert WDC Clean-Ups?

Einmal in den Flüssen und Meeren angelangt, stellen Plastiktüten, Verpackungen und Plastikflaschen nicht nur eine große Gefahr für Wale und Delfine, sondern für alle Fluss- und Meeresbewohner dar. Sie verwechseln sie mit Nahrung, verschlucken Plastikteile, verfangen sich in Plastiknetzen oder nehmen Mikroplastik auf.

Dabei können wir alle etwas tun, damit es nicht so weit kommt. Zum einen durch bewussten Konsum: Mit ein paar einfachen Tricks lassen sich jede Menge unnötige Plastikverpackungen vermeiden.

Zum anderen durch das Mitmachen bei unseren Clean-Ups: Denn jedes Stück Plastik, das wir einsammeln, kann Leben retten. Gemeinsam leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Meere! Und der fängt vor unserer Haustüre an.

Auf der interaktiven Karte finden sich alle Clean-Up-Locations, an denen wir 2020 aktiv waren. Die Termine für 2021 geben wir noch bekannt. Mit festem Schuhwerk und einem Paar Gartenhandschuhen sind Sie dabei! Packpapiertüten, Müllsäcke und Müllerfassungsbögen organisieren wir.

Was wir bisher erreicht haben

Clean-Ups
gesammelte Müllsäcke
Teilnehmer*innen

Unsere Clean-Ups in Deutschland

Informationen zu den Clean-Ups: 

Die Clean-Ups finden bei jedem Wetter statt. Wir empfehlen festes Schuhwerk. Alle Teilnehmer*innen sind dazu aufgerufen, eine Mund-Nasen-Bedeckung sowie eigene (Garten-)Handschuhe mitzubringen und zu tragen. Die in der interaktiven Karte mit Datum angekündigten Clean-Ups sind von den örtlichen Behörden genehmigt, unter der Voraussetzung, dass wir die dort geltenden Corona-Schutzmaßnahmen einhalten. Mehr Infos unter dem jeweiligen Clean-Up in der Karte.

Galerie: Fotos von den Clean-Ups 2020