Praktikum bei WDC

Walen und Delfinen helfen

Mit einem Praktikum bei WDC können Sie aktiv Walen und Delfinen helfen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Informationen zum Praktikum bei WDC

Praktikumsart: Fachpraktikum in einer Non-Profit-Organisation

Einsatzbereiche: Unterstützung bei Übersetzungen und Verfassen von Neuigkeiten für die Website, Themen recherchieren und aufbereiten, Unterstützung bei der Betreuung unserer Wal- und Delfinpat*innen, Unterstützung bei Kampagnenarbeit

Aufgaben:

Bei der Unterstützung unserer Abteilungen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Policy und Kampagnen, Bildungsarbeit sowie Spender*innen- und Pat*innenbetreuung bekommen Sie umfassende Einblicke in die verschiedenen Tätigkeiten einer Non-Profit-Organisation.

Zu Ihren Aufgaben zählen:

  • Website whales.org: zum Beispiel Verfassen von Neuigkeiten oder Korrekturlesen/Aktualisieren von Hintergrundtexten
  • Recherchearbeiten und konzeptionelle Tätigkeiten
  • Unterstützung im Bereich Fundraising (Finanzierungsanträge, Newsletter für unsere Unterstützer*innen, Hilfe bei der Erstellung von Spenden- und Informationsflyern, Freianzeigen)
  • Unterstützung bei der Betreuung unserer Wal- und Delfinpat*innen
  • Mitarbeit im Bildungsbereich (u.a. Unterstützung bei der Aktualisierung der Kids-Website)
  • Unterstützung unserer Kampagnenleiter*innen bei der Umsetzung von Kampagnen und Hintergrundrecherchen zu verschiedenen Themen wie Meeresschutzgebiete, Walfang und Gefangenschaftshaltung von Walen und Delfinen

Sie erhalten als eigenverantwortliche*r Mitarbeiter*in nicht nur die Möglichkeit, theoretisch erworbene Kenntnisse aus dem Studium praktisch anzuwenden und sich aktiv mit eigenen Ideen einzubringen, sondern leisten mit Ihrer Arbeit auch einen wesentlichen Beitrag zu unserer Arbeit zum Schutz von Walen, Delfinen und ihrem Lebensraum.

Anforderungen:

Neben viel Engagement und Interesse für das Thema Arten- und Umweltschutz erwarten wir von Ihnen:

  • Affinität zum Bereich Wal- und Delfinschutz
  • Einfallsreichtum, Kreativität und Mut zur Umsetzung
  • Fundierte Englischkenntnisse
  • Sicherer Umgang mit MS Office
  • Bereitschaft zur eigenverantwortlichen Bearbeitung komplexer Projekte und ausgeprägte Teamfähigkeit

Standort: München

Praktikumsdauer: 3 Monate (35 Wochenstunden, Teilzeit möglich)

Vergütung: Ehrenamtliches Praktikum, Erstattung der Fahrtkosten zur An- und Abreise (bevorzugt mit Fernbus, sonst 2. Klasse Bahn) sowie für den innerstädtischen Nahverkehr in München

Wer wir sind: Wir sind WDC, Whale and Dolphin Conservation, die weltweit führende gemeinnützige Organisation, die sich ausschließlich dem Schutz von Walen und Delfinen widmet. Gegründet 1987 in Großbritannien sind wir seit 1999 mit einem Büro in Deutschland vertreten. Weitere Büros befinden sich in Argentinien, den USA und in Australien.

Im Rahmen von Kampagnen, politischer Überzeugungsarbeit, Bildung, Beratung, Forschung, Rettungs- und Schutzprojekten verteidigen wir Wale und Delfine gegen die zahlreichen Gefahren, denen sie heute ausgesetzt sind. WDC-Wissenschaftler*innen arbeiten in nationalen, europäischen und internationalen Arbeitsgruppen, sind in allen relevanten internationalen Foren vertreten und nehmen direkten Einfluss auf maßgebliche Entscheidungen zur Zukunft von Walen und Delfinen. Wir sind Ansprechpartner*innen für Entscheidungsträger*innen, Medien und die Öffentlichkeit.

WDC ist eine als gemeinnützig anerkannte Körperschaft. Wir arbeiten politisch unabhängig und finanzieren uns über Spenden und Stiftungsmittel.

Informationen zum Datenschutz für Bewerber*innen

Bewerbungen (Lebenslauf und Anschreiben) bitte per E-Mail an:

Franziska Walter
Geschäftsführerin
WDC Deutschland
Implerstr. 55, 81371 München

franziska.walter@whales.org
Tel. +49 89 6100 2393

WDC Praktikanten
Praktikantin beim Tollwood München

Mitarbeit in anderen WDC-Büros

Es gibt die Möglichkeit, Praktika in anderen WDC-Büros zu absolvieren. Hier finden Sie die Kontaktdaten der jeweiligen Länder-Büros:

Die Wale brauchen Ihre Hilfe!

Helfen Sie uns, Wale vor den Bedrohungen wie Walfang, Umweltverschmutzung, Gefangenschaft und der industriellen Fischerei zu schützen.