Walbeobachtung

Wal-Knigge: Segler und Wale

Beim härtesten Segelrennen der Welt schneidet die Crew vor dem Start den Stiel ihrer Zahnbürsten ab, um Gewicht zu sparen. Irre, oder? Wie viel Gewichtsunterschied mag das bei einer Crew von zehn Seglern ausmachen? 200g?

Warum WDC sich gegen Luxus-Schnorchelsafaris mit Walen ausspricht

Träumen Sie davon, dem Winter zu entkommen und stattdessen ein Abenteuer in der Sonne zu erleben? Wenn ja, sind Sie damit nicht alleine. Sobald die dunklen Nächte einbrechen, beginnen viele von uns unvermeidlich damit, eine Flucht in die Sonne oder zumindest ein Winterabenteuer zu planen. Eine Auszeit am Meer ist dabei besonders verlockend.

Whale Watching in Brasilien

Ich hätte es eigentlich wissen müssen. Aber manchmal trifft man pragmatische Entscheidungen, die sich hinterher eben als nicht so toll herausstellen. So nahm ich auf meiner Reise zur Tagung der Internationalen Walfang Kommission, die Anfang September in Florianópolis (Brasilien) stattfand, meine professionelle Kameraausrüstung nicht mit.

Delfin in der Lübecker Bucht gesichtet

In der Lübecker Bucht vor Travemünde wurde am Dienstagmorgen ein Delfin gesichtet. Er schwamm in der Bugwelle eines Bootes der Lübecker Hafenbehörde. Die Besatzung des Bootes filmte den Delfin, bei dem es sich um einen Großen Tümmler handelt. Auch die Wasserschutzpolizei Lübeck-Travemünde entdeckte den Delfin in der Bucht. Ob er sich noch immer dort aufhält, ist derzeit unbekannt.

Ein Sommer auf dem Atlantischen Ozean

Marianne Schwarz war Praktikantin bei WDC und arbeitet jetzt bei einem Whale Watching Unternehmen auf den Azoren. In diesem Gastbeitrag berichtet sie über die Artenvielfalt in den Gewässern vor Pico und ihre Arbeit.

Habt Ihr euch schon mal gefragt, wie es ist, täglich Wale und Delfine in freier Wildbahn beobachten zu können?

WDC beim nachhaltigen Whale Watching auf La Gomera

Ende März haben wir gemeinsam mit Spanien Tourismus eine Pressereise nach La Gomera veranstaltet, bei der wir fünf Journalistinnen den nachhaltigen Tourismus der Insel an Land und auf dem Meer näher gebracht haben. Die Kanarischen Inseln sind ein besonderer Hotspot für die Wal- und Delfinbeobachtung, weil dort inzwischen 30 der ca.

Schwimmen mit Delfinen? Keine gute Idee!

Wissenschaftler aus Florida erforschen seit Jahrzenten die Interaktionen zwischen Menschen und einer Population Großer Tümmler und haben ihre Ergebnisse nun in einer neuen Studie veröffentlicht. Die Forschungsergebnisse belegen den Standpunkt von WDC, dass vom Schwimmen mit Delfinen abzusehen ist. Die Studie reiht sich in die bisherigen Erkenntnisse über die negativen Folgen von Interaktionen zwischen Mensch und Delfin ein.

Seiten

RSS - Walbeobachtung abonnieren