Zum Inhalt springen

Sieg für die Wale bei internationaler Wissenschafts-Tagung

Sieg für die Wale bei internationaler Wissenschafts-Tagung

Das WDC-Team bei der IWC-Tagung in Slowenien. © WDC Unser Team hat die Wale und Delfine auf der wichtigen Sitzung des Wissenschaftsausschusses der Internationalen Walfangkommission (IWC), die die Waljagd auf der ganzen Welt regelt, vertreten. Über 200 Expert:innen aus aller Welt kamen zusammen, um ihre neusten Forschungserkenntnisse über die Bedrohungen von Walen und Delfinen darzulegen.…

Weiterlesen

Wärmere Meere, weniger Wale

Buckelwal nahe der Wasseroberfläche © Christopher Swann Einer neuen Studie zufolge schrumpfen die Buckelwal-Populationen im Nordpazifik auf Grund des Klimawandels. Dabei hatten sich die Meeressäuger gerade erst von der kommerziellen Bejagung in der Vergangenheit erholt.   Ein internationales Team aus Forscher:innen unter der Leitung von Ted Cheeseman von der Southern Cross University in Australien wertete Sichtungsdaten…

Weiterlesen

Was bedeuten die Ergebnisse der COP28 für Wale und Delfine?

Ich, in der Warteschlange, um mich für meinen Blue Zone Pass bei der COP28 zu registrieren. © WDC Die weltweit größte Klimakonferenz, die „COP28“, ist vorbei. Wir wissen, was zu tun ist, um die Klimakrise zu stoppen – und doch fühlt es sich so an, als würden wir dieses Ziel nie erreichen. Aber wir bewegen…

Weiterlesen

Mehr Schutz für Wale und Delfine im Südpolarmeer

Blauwal dicht unter der Wasseroberfläche

Das Meer um Südgeorgien und die südlichen Sandwichinseln ist voller Leben. Hier findet man Walpopulationen, die kurz vor dem Aussterben standen und sich nun erholen. Das Meeresschutzgebiet in dieser Region wurde 2012 ausgewiesen und die Schutzmaßnahmen werden derzeit überprüft. Gemeinsam mit anderen Organisationen drängen wir die lokalen  Regierungen dazu, die bestehenden Schutzmaßnahmen zu verstärken und…

Weiterlesen

Whales in hot water: Neuer Bericht zeigt verheerende Auswirkungen des Klimawandels auf Wale und Delfine

Zur UN-Klimakonferenz (COP28) veröffentlicht WDC (Whale and Dolphin Conservation) einen neuen Bericht, der die dramatischen Auswirkungen des Klimawandels auf Wale und Delfine belegt – die Erwärmung des Ozeans, Nahrungsknappheit und verheerende Massensterben. Diese Bedrohungen schmälern nicht nur die Rolle, die Wale und Delfine im Ökosystem Meer bei der Bekämpfung des Klimawandels und der Artenvielfalt spielen können…

Weiterlesen

WDC bei CITES: Schützt unsere Klimahelden!

WDC präsentiert bei CITES

Wale und Delfine werden von den politischen Entscheidungsträger:innen immer wieder übersehen, obwohl sie eine wichtige Rolle im Ökosystem Meer spielen. Ich bin gerade von einer weiteren Tagung des Washingtoner Artenschutzübereinkommens (CITES) zurückgekehrt. Diesmal lag unser Schwerpunkt nicht auf dem Schutz des Narwals, von dem ich zuletzt berichtet hatte. Vielmehr ging es nun darum, die Regierungen…

Weiterlesen

Unser Einsatz für Wale und Delfine bei der Bonner Konvention

Viele Wal- und Delfin-Arten unternehmen lange Wanderungen und stoßen dabei auf vom Menschen verursachte Hindernisse: Von Fischernetzen und Unterwasserlärm bis hin zu Meeresverschmutzung oder Walfang – die Gefahren sind vielfältig. Vor kurzem habe ich bei einem Zusammentreffen von Wissenschaftler:innen aus aller Welt teilgenommen, bei dem es darum ging, wandernde Arten vor diesen Gefahren zu schützen.…

Weiterlesen

Wir finanzieren wichtige Forschungsarbeiten zur Rolle von Walkot im Kampf gegen die Klimakrise

Der Ozean ist – neben den Wäldern − der zweite Lungenflügel unseres Planeten. Die Wale helfen ihm dabei, zu atmen. Wir wissen bereits, dass der Kot der Wale eine wichtige Rolle spielt, indem er mikroskopisch kleine Pflanzen, das Phytoplankton, düngt. Doch welche Auswirkungen hat der Walkot auf globaler Ebene? WDC hilft bei der Finanzierung einer…

Weiterlesen