Zum Inhalt springen
Delfin in Gefangenschaft. (C) Kya López

Spanien – Die Delfinarien-Nation Europas

Spanien – Die Delfinarien-Nation Europas

Das „Lächeln“ täuscht: Die Lebensbedingungen für Delfine in Gefangenschaft sind nicht artgerecht, trostlos und grausam. Der freundliche Gesichtsausdruck der Delfine hat mit der Anatomie ihrer Kieferknochen zu tun, gibt jedoch keinen Einblick in die Gefühlswelt der Meeressäuger. Spanien, ein Land, dass viele mit Urlaub, Stränden, mediterraner Küche, aber auch mit dem stark kritisierten „traditionellen“ Stierkampf…

Weiterlesen

Gibt Spaniens Gesetzesentwurf Hoffnung für Wale und Delfine in Gefangenschaft?

Einer der drei Belugas, die im Freizeitpark L’Oceanogràfic, in Valencia, gehalten werden. (C) Tamara Narganes Homfeldt Am 18. Februar gab Spaniens Ministerin für soziale Rechte, Ione Belarra, und Spaniens Generaldirektor für Tierrechte, Sergio García Torres einen Tierschutz-Gesetzesentwurf bekannt. Dieser besagt unter anderem, dass Zoos und Delfinarien durch eine schrittweise Umstellung nur noch einheimische Tierarten halten…

Weiterlesen

BLACKFISH in der Arte-Mediathek: Erzählen Sie es weiter

Orca Tilikum, Nakais Vater, bei einer Show © Paul Wigmore Im Jahr 2013 öffnete der Film BLACKFISH vielen Menschen die Augen. Durch das Schicksal von Orca Tilikum, das im Film ausführlich beleuchtet wird, änderten weltweit viele Menschen ihre Meinung über Orcas in Gefangenschaft. Vor allem viele Amerikaner*innen, die der Film durch die Ausstrahlung auf dem…

Weiterlesen

Erneut Beluga im Mystic Aquarium gestorben

Beluga in Gefangenschaft. (C) Laura Stansfield Nur sechs Monate nach Beluga Havok ist ein weiterer Beluga im Mystic Aquarium in den USA gestorben. Beide waren im Mai 2021 zusammen mit drei anderen Individuen vom Marineland Ontario, Kanada in die USA transportiert worden. Die Einrichtung berichtet auf seiner Facebook-Seite, dass der nun verstorbene weibliche Beluga bereits…

Weiterlesen

„Walgefängnis“ in Russland abgebaut – folgt ein Fangverbot?

Das „Walgefängnis“ in Russland wurde abgebaut. Die Einrichtung sorgte vor einigen Jahren für internationale Schlagzeilen, weil dort wildgefangene Orcas und Belugas auf engstem Raum gehalten wurden. Ende 2019 wurden die letzten Belugas aus der provisorischen Anlage in der Srednyaya Bucht bei Nakhodka freigelassen. Dort befanden sich zuvor 87 Belugas und elf Orcas, die alle ihrem…

Weiterlesen

Deutschland hält an Delfinarien fest

Unterwassersicht auf die gefangenen Delfine im Tierpark Nürnberg. (C) Ulla Ludewig / WDC Während sich immer mehr Länder gegen die Gefangenschaftshaltung von Delfinen entscheiden, hält Deutschland an den Delfinshows fest. Neben dem Delfinarium in Duisburg hält auch der Tiergarten Nürnberg, der in diesem Jahr sein 50. Jubiläum feiert, weiterhin Delfine zu Unterhaltungszwecken. Vor 10 Jahren…

Weiterlesen

Delfintransport von EU nach China wird auf Eis gelegt

Delfine in Gefangenschaft (C) Augusto Leandro Stanzani / ardea.com Die Genehmigung für den Transport von acht Delfinen aus dem niederländischen Delfinarium Harderwijk nach China wurde aufgrund von Tierschutzbedenken bis zum Gerichtsverfahren, am 23. November, auf Eis gelegt. Das Delfinarium „Dolfinarium Harderwijk“ in den Niederlanden hat in den letzten Wochen negative Schlagzeilen gemacht, da es mit…

Weiterlesen

Expedia unterstützt keine Delfinarien mehr

Es gibt gute Nachrichten von der Reise-Industrie: ein weiterer großer Anbieter, Expedia, hat seine Tierschutzrichtlinie in Bezug auf Wale und Delfine in Gefangenschaft geändert. Ab Frühjahr 2022 wird es bei Expedia keine Tickets mehr für Einrichtungen geben, die Shows oder Interaktionen mit gefangenen Walen und Delfinen anbieten. Dies ist ein großer Schritt in die richtige…

Weiterlesen

Delfinarium darf nicht mehr mit Delfinschutz werben

Delfin in Gefangenschaft (C) Rob Lott / WDC Ein Delfinarium in den Niederlanden wurde von der niederländischen Werbeaufsichtsbehörde angewiesen, in ihrem Werbematerial nicht mehr den Slogan „Entdecken, Erleben und Schützen“ zu verwenden. Das Delfinarium „Harderwijk“ hatte mit der Formulierung impliziert, dass ein Besuch der Einrichtung dem Schutz von Delfinen zugutekommt – um damit den Verkauf…

Weiterlesen

Russland verbietet vorübergehend Export von Walen und Delfinen

Nachdem Russland das Fangverbot für wildlebende Wale und Delfine in russischen Gewässern bis mindestens 2023 verlängert hatte, ist nun auch der Export von gefangen gehaltenen Walen und Delfinen in andere Länder gesetzlich untersagt. Das Verbot gilt zunächst für sechs Monate und für Staaten, die nicht zur Eurasischen Wirtschaftsunion gehören. In dieser Zeit soll es einen…

Weiterlesen