Entscheidung über das Schicksal von Orca „Morgan“ fällt vor Gericht

Am 3. August 2011 wird vor einem Gericht in Amsterdam eine Anhörung stattfinden, die den Transport von Orca „Morgan“ in das Delfinarium des „Loro Parque“ auf Teneriffa stoppen soll. „Morgan“ wurde im Juni 2010 in einem schlechten Gesundheitszustand im Wattenmeer aufgefunden und in das Delfinarium in Harderwijk in den Niederlanden gebracht.

Wettlauf gegen die Zeit

Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit für „Morgan“, denn die niederländischen Behörden haben bereits eine Genehmigung für ihren Transport nach Teneriffa ausgestellt. Dieser kann allerdings nicht stattfinden, so lange ein gerichtliches Verfahren läuft.

Die WDCS ist Mitglied der „Free Morgan Group“, die einen mehrstufigen Plan ausgearbeitet hat, wie „Morgan“ eine Auswilderung und damit eine Zukunft in Freiheit ermöglicht werden kann.

Morgan hat ein Recht auf Freiheit verdient

Bitte senden Sie hier eine Protest-E-Mail an die niederländischen Behörden, um sie davon zu überzeugen, den Auswilderungs-Plan für „Morgan“ zu unterstützen und ihr ein damit eine Zukunft in Gefangenschaft zu ersparen.