Zum Inhalt springen
Dolphin-Captivity02_C_RobLott

Brüssel beendet Gefangenschaftshaltung von Walen und Delfinen

Brüssel beendet Gefangenschaftshaltung von Walen und Delfinen

(C) Rob Lott Die Region Brüssel-Hauptstadt hat ein Verbot für die Haltung von Meeressäugern zu Unterhaltungszwecken bekannt gegeben. Das Verbot ist das erste in Europa, das neben Walen und Delfinen auch Robben und Seelöwen einschließt. Freizeitparks, die diese Tiere halten, dürfen in Zukunft innerhalb der Brüsseler Grenzen nicht mehr betrieben werden. WDC setzt sich seit…

Weiterlesen

Über das Massaker in Taiji und einen engagierten Aktivisten

(C) LIA und Dolphin Project Vergangenen November beschrieb ich in meinem Blog, wie sehr mich das Drama, das sich jährlich in den japanischen Gewässern vor Taiji abspielt, persönlich mitnimmt. 25 Fischer*innen treiben dort zwischen September und April Delfine und Kleinwale in eine enge Küstenbucht. Dort werden sie entweder getötet oder zur Haltung in Delfinarien ausgesucht.…

Weiterlesen

Freizeitpark in Frankreich schließt sein Delfinarium

Der Parc Astérix in Frankreich (Plailly) hat angekündigt, das Delfinarium auf seinem Gelände mit der Wiedereröffnung am 3. April zu schließen. Berichten zufolge sollen die acht Delfine, die der Freizeitpark derzeit in Becken hält, in andere Parks umziehen und dort weiter in Gefangenschaft gehalten werden. Der Geschäftsführer des Parks, Nicolas Kremer, sagte, dass das Delfinarium…

Weiterlesen

Update zum Beluga Refugium

Wir freuen uns, bekannt zu geben, dass die beiden Belugawale Little Grey und Little White nur noch wenige Tage davon entfernt sind, von ihrem Pflegepool an Land in ihr neues Refugium in der Bucht von Klettsvik, Island, umgesiedelt zu werden. Wir schätzen das Interesse und die Freude der Menschen über den Umzug von Little Grey…

Weiterlesen

Zwei junge Delfine sterben in europäischen Freizeitparks

(C) Jens Kramer Ein weiterer junger Delfin ist nun kurz nach seiner Geburt in einem europäischen Freizeitpark in Gefangenschaft gestorben. Das junge Delfin-Männchen wurde am 8. Juni im französischen Freizeitpark Planete Sauvage geboren und starb kurz darauf. Als Todesursache nennt der Park einen Herzfehler bzw. Fehlfunktionen des Herzens. Es ist schon der zweite Nachwuchs, der…

Weiterlesen