Humpback whale, Antarctica

Bußgeldzuweisungen

Die Zuweisung von Geldauflagen bzw. Bußgeldern unterstützt unsere weltweiten Aktivitäten zum Schutz von Walen und Delfinen. Dank dieser Zuwendungen können wir Lebensräume bewahren, Arten und einzelne Individuen vor Gefahren schützen.

Für ZuweiserInnen

Als RichterIn oder Staatsanwalt/Staatsanwältin können Sie diese Aktivitäten mit der Zuteilung einer Geldauflage direkt unterstützen.

  •  WDC gGmbH darf Geldauflagen erhalten
  • Wir haben Erfahrung in der Verwaltung von Geldauflagen
  • Wir informieren zeitnah über Zahlungseingang (oder ausstehende Zahlungen) und stellen keine Zuwendungsbestätigungen für eingegangene Geldauflagen aus.
  • Wir stellen Ihnen gerne Informationsmaterial über WDC, Überweisungsträger und Adresskleber zur Verfügung.
  • Wir behandeln alle Informationen selbstverständlich vertraulich.

Für Zahlungspflichtige

Wenn Sie eine Geldauflage oder ein Bußgeld an WDC bezahlen müssen, beachten Sie bitte folgendes:

  • Bitte nutzen Sie für Ihre Überweisung ausschließlich unser Konto für Geldauflagen:
    IBAN: DE09 7002 0500 0008 8643 06
    BIC: BFSWDE33MUE
    Bank für Sozialwirtschaft
  • Geben Sie unbedingt das Aktenzeichen im Verwendungszweck an, damit wir die zuständige Behörde über den Eingang Ihrer Zahlung informieren können.
  • Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen keine Zuwendungsbestätigung ausstellen dürfen, da es sich bei Geldauflagen nicht um Spenden handelt.
  • Fragen zu Zahlungsfristen oder Teilzahlungen klären Sie bitte direkt mit der für Sie zuständigen Behörde.

Für Ihre Fragen sind wir gerne da:

Franziska Gruber
E franziska.gruber@whales.org
T +49 (0)89 6100 2393