Zum Inhalt springen

Japan jagt trotz IGH-Urteil weiter Wale

Japan jagt trotz IGH-Urteil weiter Wale

Erst am 31. März 2014 hatte der Internationale Gerichtshof in Den Haag (IGH) in einem wegweisenden Urteil den japanischen Walfang in der Antarktis für illegal erklärt. Dem IGH zufolge verstößt Japan mit seinem Walfang gegen das Moratorium für kommerziellen Walfang. Das Land musste daraufhin mit sofortiger Wirkung sämtliche Walfangaktivitäten in dieser Region einstellen. Der Rechtsspruch…

Weiterlesen

Walfang in Island

Mindestens 32 Finn- und 16 Zwergwale sind in diesem Jahr bisher von den isländischen Walfängern getötet worden. Astrid Fuchs und Vanessa Williams-Grey, Leiterinnen der WDC- Islandkampagnen, waren vom 16. bis 20. Juli in Reykjavik und Umgebung, um Gespräche mit Vertretern aus Politik, den Medien und der Walbeobachtungsbranche zu führen. Daneben dokumentierten sie die Anlandung und…

Weiterlesen

Laut für einen guten Zweck?

Vergangenen Freitag fand im Nürnberger Zoo ein Benefizkonzert des Martina Eisenreich Quartetts statt, bei dem die Musiker am Beckenrand der Delfinlagune spielten. Mit den Einnahmen wurde die Artenschutzorganisation Yaqu Pacha unterstützt. Im Vorfeld informierte sich Martina Eisenreich persönlich bei WDC, ob die Lautstärke des Konzertes das Wohlbefinden der Delfine beeinträchtigen könnte. WDC riet von einem…

Weiterlesen

Neuer Bericht fordert umfassenden Schutz des Weddell-Meeres

Um die Antarktis soll ein Netzwerk von Meeresschutzgebieten entstehen. Vor diesem Hintergrund hat die Antarctic Ocean Alliance (AOA) ihren neuen Bericht „Vermächtnis des Südlichen Ozeans: Eine Vision für den Schutz des Weddell-Meeres“ veröffentlicht. Dieser Bericht soll einen wichtigen Beitrag leisten zu den aktuellen wissenschaftlichen und politischen Bemühungen, eines der letzten weitgehend intakten Ökosysteme der Erde…

Weiterlesen

Notruf aus Ibiza

Die tiefblauen Gewässer vor Ibiza und den Nachbarinseln sind ein Paradies. Hier haben Wale, Delphine und tausende Fischarten ihre Heimat. Doch diese einmalige Naturoase ist bedroht, denn Ölfirmen wollen nun vor der spanischen Inselgruppe nach Erdöl suchen. Dabei kommen Druckluftkanonen zum Einsatz. Diese sind mit 250 Dezibel doppelt so laut wie ein Düsenflugzeug, so dass…

Weiterlesen

Gestrandeter Schweinswal am Strand von Langeoog gerettet

Vergangene Woche strandete ein junger Schweinswal am Strand von Langeoog, einer der Ostfriesischen Inseln im Nordwesten Deutschlands. Er verdankt seine Rettung einer Familie aus dem Münsterland, die den Wal im seichten Wasser zwischen Sandbank und Strand entdeckte. Nach Absprache mit einem DLRG-Team in der Nähe entschloss man sich, ihn schnell zurück ins offene Meer zu…

Weiterlesen

Connyland-Tierarzt nach Tod von zwei Delfinen freigesprochen

2011 verstarben im Schweizer Connyland Freizeitpark zwei Delfine an einer Hirnschädigung. Die Staatsanwaltschaft Kreuzlingen ermittelte damals und ihre Gutachten belegten, dass die Delfine an einer Überdosis Antibiotika starben. Einer der beiden angeklagten Tierärzte erhielt daraufhin einen Strafbefehl und Bußgeldbescheid wegen fahrlässiger Tierquälerei, legte jedoch Berufung gegen das Urteil ein (Hintergrundinformationen). Das Bezirksgericht Kreuzlingen sprach den…

Weiterlesen

Appell an Umweltministerin für besseren Schutz der letzten Ostseeschweinswale

Dringender Appell von Umweltverbänden für besseren Schutz der letzten Ostseeschweinswale Vertreter der Umweltverbände NABU, OceanCare, WDC und des Kleinwalschutzabkommens ASCOBANS haben am heutigen Mittwoch Bundesumweltministerin Barbara Hendricks getroffen, um die Gewinnerbeiträge des Kreativwettbewerbs „Die letzten 300“ zu präsentieren. Die Verbände nutzten das Treffen zur Überreichung eines Forderungskatalogs dringend notwendiger Schutzmaßnahmen für die vom Aussterben bedrohten Schweinswale in…

Weiterlesen

Totes Schweinswal-Baby an Ostseestrand gefunden

Vor einigen Tagen entdeckten Badegäste am Zierower Strand bei Wismar ein totes Schweinswal-Baby. Das zuständige Ordnungsamt und das Veterinäramt in Grevesmühlen wurden vom diensthabenden DLRG-Wachführer informiert. Bereits einige Tage zuvor sichtete ein Taucher einen ungewöhnlich großen Fisch, bei dem es sich wahrscheinlich um das Schweinswal-Baby handelte. Vermutlich verlor es im Flachwasserbereich die Orientierung und fand…

Weiterlesen

Kein Fisch von Walfängern!

58 Finnwale sind seit Anfang Juni in Island getötet worden. Finanziert wird die grausame Jagd auf die sanften Riesen unter anderem auch durch Fischkonsumenten in Deutschland. Denn verschiedene deutsche Supermärkte und Fischhändler beziehen ihr Angebot direkt oder indirekt von der isländischen Firma HB Grandi. Diese große Fischereifirma ist über ihren Vorstandsvorsitzenden Kristjan Loftsson und dessen…

Weiterlesen