Zum Inhalt springen
Buckelwal 30 km flussaufwärts des East Alligator River in Australien entdeckt

Buckelwal 30 km flussaufwärts des East Alligator River in Australien entdeckt

Buckelwale in der Antarktis. (C) Marta Hevia / WDC Wildtierexpert*innen beobachten vor Nordaustralien einen Buckelwal,...
Mysterium: Greifen Orcas im Atlantik Boote an?

Mysterium: Greifen Orcas im Atlantik Boote an?

Orcas mit Fischerbooten vor der Küste Spaniens, bei Tarifa. (C) Rob Lott Wissenschaftler*innen versuchen herauszufinden,...
Ruhigere Gewässer bringen Delfine nach Hongkong zurück

Ruhigere Gewässer bringen Delfine nach Hongkong zurück

(C) Nicola Hodgins, WDC Wissenschaftler*innen, die in Hongkong gefährdete Chinesische Weiße Delfine (Indopazifische Buckeldelfine) untersuchen,...
Neues Baby für Orca Talequah

Neues Baby für Orca Talequah

Tahlequah (J35) with her calfmit ihrem Nachwuchs J57. Photo byFoto: Katie Jones, Center for Whale...
Europa muss mehr für die Rettung des gefährdeten Ostseeschweinswals tun

Europa muss mehr für die Rettung des gefährdeten Ostseeschweinswals tun

Bei einem Treffen diese Woche erörterten die nordeuropäischen Länder Fragen rund um den Schutz von...
Sind Wale die größten Klimaschützer der Erde? Einem Rätsel auf der Spur im Deutschen Museum in München

Sind Wale die größten Klimaschützer der Erde? Einem Rätsel auf der Spur im Deutschen Museum in München

Tharaka Sriram, Kampaignerin für WDC, erklärt den „Whale Fall“ Obwohl die Sonne scheint und der...
WDC schließt sich der Forderung nach globalen Maßnahmen zum Schutz von Walen und Delfinen vor dem Aussterben an

WDC schließt sich der Forderung nach globalen Maßnahmen zum Schutz von Walen und Delfinen vor dem Aussterben an

Mehr als 250 Walwissenschaftler*innen, darunter WDC, unterzeichnen eine Stellungnahme, die globale Maßnahmen zum Schutz von...
Update zum Beluga-Refugium: Little Grey und Little White kommen nach dem Umzug sicher im Pflegebereich in der Bucht an

Update zum Beluga-Refugium: Little Grey und Little White kommen nach dem Umzug sicher im Pflegebereich in der Bucht an

Die beiden Belugas im Pflegebecken ihres neuen Meeresrefugiums. (C) SEA LIFE TRUST Wir können nun...

Der Grüne Wal bei der Hamburger Klimawoche

Vortrag für Kinder über Wale und Delfine bei der Klimawoche in Hamburg

WDC-Bildungsworkshop zur Hamburger Klimawoche

Wieso sind Wale keine Fische, was hat ein Schwamm mit Delfinen zu tun und weshalb sind Wal-Ausscheidungen gut für unser Klima?

Anlässlich der 11. Hamburger Klimawoche (20. – 27. September 2019) standen wir von WDC am 24. September rund 50 Schulkindern der ersten bis dritten Klassen Rede und Antwort. Die Veranstaltung fand in der Kinderbücherei der Hamburger Bücherhallen statt. Dabei wurde schnell klar, dass wir es mit echten Wal- und Delfinexpert*innen zu tun hatten. Ob es um die Teamarbeit von Orcas bei der Jagd auf Robben in der Arktis oder die Kommunikation unter Delfinen ging - die jungen Wal- und Delfinfans wussten Bescheid.

Gemaltes Kinderbild eines Blauwals

Nachdem wir uns gemeinsam durch viele spannende Fakten über die Meeressäuger gearbeitet und ausgemessen hatten, dass der Blauwal mit seinen ca. 33 Metern genau einmal in die Kinderbücherei hineinpasst, sind wir beim Klimawandel angelangt: Was ist das überhaupt, das Klima? Und wie funktioniert der Treibhauseffekt? Was passiert Unterwasser?

Mit einem Experiment stellten wir die Versauerung der Ozeane dar und die Kinder lernen, dass Wale mit ihren natürlichen „Talenten“ starke Partner im Klimaschutz sind: Mit ihren Ausscheidungen düngen sie die Meere, ihr Tauch- und Schwimmverhalten sorgt dafür, dass die Meeresschichten durchmischt werden und Nährstoffe überallhin gelangen können. Nach ihrem Lebensende speichern ihre Körper Unmengen an CO2 und bilden die Grundlage für neues Leben am Meeresgrund.

Zum Abschluss falten alle Schüler*innen fleißig Origami-Wale, die später als Botschafter für die wichtige Rolle von Walen für unser Klima verschenkt werden sollen.

Ein herzliches Dankeschön an Frau Schmidt von der Kinderbibliothek der Hamburger Bücherhallen für ihre tatkräftige Unterstützung des Workshops sowie an die Merck Finck – Stiftung, die die Erstellung des Bildungsposters zum Grünen Wal finanziert hat.

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Wir setzen uns weltweit in verschiedenen Projekten für Wale und Delfine ein.

Laura Zahn

Über Laura Zahn

Unternehmenskooperationen - Laura Zahn ist bei WDC Deutschland verantwortlich für die Kooperationen mit Unternehmen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar