Skip to content
Temperaturanstieg im Mittelmeer: Wale und Delfine in der Klimafalle

Temperaturanstieg im Mittelmeer: Wale und Delfine in der Klimafalle

Finnwal im Pelagos Schutzgebiet, Mittelmeer Die Temperatur steigt im Mittelmeerraum deutlich schneller als im globalen...
Norwegen: Nachfrage nach Walfleisch gering

Norwegen: Nachfrage nach Walfleisch gering

(C) GREMM Eine neue Umfrage hat ergeben, dass die meisten Norweger*innen kein Interesse an Walfleischkonsum...
Kommerzieller Walfang in Japan: über 200 Wale getötet

Kommerzieller Walfang in Japan: über 200 Wale getötet

Brydewal (C) Lucy Molleson Japanische Walfangschiffe sind Anfang Oktober in den Hafen zurückgekehrt. Seit dem...
WDC beim Treffen des Kleinwalschutzabkommens ASCOBANS

WDC beim Treffen des Kleinwalschutzabkommens ASCOBANS

Mitte September tagte in Stralsund das internationale Abkommen zum Schutz von Kleinwalen in Nordeuropa (ASCOBANS)....

Dieses Jahr keine Finnwaljagd in Island

Finnwal

Die Firma Hvalur hf hat bekannt gegeben, dass diesen Sommer keine Finnwale vor Islands Küsten gejagt werden. Im letzten Jahr wurden mehr als 146 Finnwale getötet, darunter mindestens ein seltener Hybridwal und ein Dutzend schwangere Weibchen.

Die grausamen Jagden werden auch in Island immer unbeliebter. Die Walfangfirma Hvalur hf gab jedoch als Grund für die ausbleibende Jagd an, dass die Fangerlaubnis zu spät erteilt wurde. So blieb zu wenig Zeit, um die Vorbereitungen für die Jagdsaison abzuschließen und so verbleiben die Walfangschiffe im Hafen von Reykjavik.

Es ist unklar, ob die späte Fanggenehmigung der Grund für das Ausbleiben der Jagd ist. In den letzten Jahren hatte Kristian Loftsson, Besitzer von Hvalur hf, bereits Jagden abgeblasen da er Schwierigkeiten mit dem Export hatte. Das Walfleisch kann nur zu einem einzigen Käufer verschifft werden: Japan. Doch auch dort sinkt die Nachfrage. Islands Walfang wird also zunehmend unprofitabel.

WDC setzt sich seit vielen Jahren gegen den kommerziellen Walfang von Finnwalen und Zwergwalen vor Islands Küsten ein. Auch gegen die Verschiffung des Walfleischs nach Japan hat sich WDC eingesetzt.

Michaela Harfst

Über Michaela Harfst

Leiterin Kommunikation - Bei WDC ist Michaela Harfst für den Kontakt mit Journalist*innen zuständig. Sie betreut außerdem die Website und Social Media Kanäle von WDC.

Hinterlassen Sie einen Kommentar