Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang

Hotel-Delfinarium in Las Vegas wird geschlossen

Hard Rock International entscheidet nach Übernahme des Hotels "The Mirage", das Delfinarium der Anlage zu...

Walfleisch für Rekordpreis in Japan versteigert

Japanische Medien berichteten, dass bei einer Auktion in Shimonoseki am 14. November ein Kilogramm Seiwal-Fleisch...
Peter-Flood-mom-and-calf-1536x1007

Dringlichkeitsantrag soll Walmütter und ihren Nachwuchs vor Schiffskollisionen schützen

Naturschutzverbände, darunter WDC, haben Anfang November beim Seefischereidienst der Vereinigten Staaten (NMFS) in Washington einen...
Screenshot aus der Filmaufnahme, die zwei der Delfine bei der Aussetzung zeigen. (C) Ivanna Kudina / Facebook

Vier Delfine aus Delfinarium an der Krim ausgesetzt

Screenshot aus der Filmaufnahme, die zwei der Delfine bei der Aussetzung zeigen. (C) Ivanna Kudina...

Die Vorbereitungen für den Transport der Belugas nach Island gehen weiter

beluga-whales-shanghai2

Der Transport von “Little White” und “Little Grey” in das weltweit erste Refugium für Belugas im offenen Meer findet voraussichtlich im April statt. Zu diesem Anlass gaben wir internationalen Medien die Möglichkeit, mehr über den Ablauf des Transportes zu erfahren und mit Expert*innen aus dem Transport-Team zu sprechen.

Am Hauptsitz der luxemburgischen Fluggesellschaft Cargolux, unserem Transportpartner, hatten die Medien die Möglichkeit, in das Frachtflugzeug Boeing 747-400ERF einzusteigen. Dieses Flugzeug soll Little White und Little Grey vom Changfeng Ocean World in Shanghai zum SEA LIFE TRUST Beluga Refugium auf der abgelegenen Insel Heimaey in Island transportieren. Die anwesenden Journalist*innen hatten außerdem die Gelegenheit, mit den beiden Cargolux-Piloten zu sprechen, die das Transportflugzeug steuern werden und somit unser langfristiges Ziel unterstützen, den beiden Walen eine bessere Zukunft in ihrem neuen Zuhause zu ermöglichen.

Bei diesem wichtigen Projekt spielt Fachwissen eine entscheidende Rolle, denn das Wohlergehen der beiden Belugas steht an oberster Stelle. Cargolux stellt deshalb im April zwei ihrer erfahrensten Piloten zur Verfügung - Claude und Claude.

Claude Zehren, seit 21 Jahren bei Cargolux und seit 14 Jahren Kapitän der 747, betonte WDC gegenüber wie sehr er sich freut, Teil des Teams zu sein, das die Belugas in ihr neues Zuhause bringen wird. Sein Kollege Claude Konsbrück, Vizepräsident des Flugbetriebs von Cargolux, freut sich ebenfalls auf die besonderen Gäste an Bord.

Im folgenden Video kommen auch Rob Hicks von Sea Life und WDC-Experte Rob Lott zu Wort:

Hinterlassen Sie einen Kommentar