Zum Inhalt springen
Stecken Orcas hinter dem Rückgang der Weißen Haie?

Stecken Orcas hinter dem Rückgang der Weißen Haie?

(C) Rob Lott Der Bericht deutet darauf hin, dass die Orcas Haie töten und ihre...
Blauwal-Sichtungen nehmen vor Südgeorgien zu

Blauwal-Sichtungen nehmen vor Südgeorgien zu

(C) WDC Die Gewässer um die Insel im Südatlantik waren der Ort für einige der...
Neues Abkommen zum Abriss der Dämme im Klamath River

Neues Abkommen zum Abriss der Dämme im Klamath River

(C) Robert Pitman Beteiligt sind die Gouverneure der US-Staaten Oregon und Kalifornien, die Yurok- und...
Das Ende von Delfinarien in den USA – wie unser Kampf weitergeht

Das Ende von Delfinarien in den USA – wie unser Kampf weitergeht

  Update zum Umzug der Belugas in den USA Kanada verbot im vergangenen Jahr die...
Vom Walfang zur Walbeobachtung

Vom Walfang zur Walbeobachtung

Heute vor 200 Jahren rammte ein Pottwal das Walfangschiff "Essex" und brachte es zum Sinken....
Offener Brief an Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner

Offener Brief an Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner

Gestrandeter Schweinswal mit deutlichen Netzmarken, die verraten, dass das Tier in einem Fischernetz ums Leben...
Wir sind soweit: Kampagne “Stellnetze raus aus Schutzgebieten” geht an den Start

Wir sind soweit: Kampagne “Stellnetze raus aus Schutzgebieten” geht an den Start

Gestrandeter Schweinswal mit deutlichen Netzmarken, die verraten, dass das Tier in einem Fischernetz ums Leben...
Interview mit Pottwal-Forscher Hal Whitehead

Interview mit Pottwal-Forscher Hal Whitehead

Pottwale leben in sozialen Einheiten (C) Brian Smith Wenn Sie sich das Interview gerne in...

Wie schlafen Wale und Delfine?

Wie Wale und Delfine unter Wasser schlafen ist für viele ein Rätsel, denn wie auch andere Säugetiere müssen sie währenddessen regelmäßig atmen. Doch wie funktioniert das eigentlich?

Wie schlafen Wale - Schlafender Pottwal

Schlafender Pottwal (C) WDC / Lucy Molleson

Wie sehen schlafende Wale und Delfine aus?

Es ist etwa 11 Uhr, wir sind auf dem Meer vor La Gomera, meiner Lieblingsinsel. Bei unserer Whale Watching Tour sind wir einer Gruppe Grindwale begegnet. Etwa 15 bis 20 Tiere liegen gemeinsam an der Oberfläche. Hin und wieder sinken sie langsam ab, um kurze Zeit später langsam wieder aufzutauchen. „Sie ruhen“, sage ich den anderen Walbeobachtern an Bord. „Nach der anstrengenden Jagd in der Dämmerungszeit regenerieren sie jetzt ihre Kräfte.“ Aber schlafen sie wirklich? Denn sie sind ja noch - wenngleich wenig – aktiv.

In einem auf YouTube veröffentlichten Video ist ein Buckelwal zu sehen, der Nahe der Wasseroberfläche, senkrecht mit dem Kopf nach unten und mit der Fluke oberhalb der Wasseroberfläche im Wasser treibt. Dieses Verhalten zeigt ein schlafendes Buckelwalweibchen.

Wie atmen Wale im Schlaf?

Bei Walen und auch bei Delfinen ist das Atmen ein bewusster Vorgang. Anders als Menschen halten sich Meeressäuger nicht permanent an der Luft auf, weshalb sie regelmäßig auftauchen müssen. Jeder Atemzug wird gezielt mit den Bewegungen des Tieres zur und an der Oberfläche koordiniert. Im Gegensatz dazu atmen wir Menschen automatisch, auch wenn wir bewusstlos sind. Dafür sorgt unser Atemreflex, den es bei Delfinen und Walen nicht gibt!

Buckelwale können bis zu einer halben Stunde am Stück schlafen. Dabei treiben sie direkt unter der Wasseroberfläche. Damit die Atmung auch im Schlaf funktioniert, bleibt eine Hirnhälfte stets wach. Aber nicht alle Wale schlafen wie dieses Buckelwalweibchen: Es gibt Arten, die im Schlaf schwimmen, solche, die direkt unter der Wasseroberfläche ruhen und andere, die an der Oberfläche bleiben: Wie die Grindwale vor La Gomera, die sich nur wenig bewegen und kaum merklich dahinziehen. Orcas schlafen ebenfalls mit einer wachen Hirnhälfte etwa 90 Minuten pro Tag, bei den Pottwalen schlafen anscheinend sogar beide Hirnhälften, während sie knapp unter der Oberfläche senkrecht im Wasser stehen. Dabei halten sie offenbar bewusst ihren Atem an (was für ein Tier, das bis zu anderthalb Stunden tauchen kann, eher eine leichte Übung ist).

Wie schlafen Delfine?

Delfine weisen ein ähnliches Schlafverhalten auf wie Wale. Im sogenannten semihemisphärischen oder auch „Halbseitenschlaf“ ist jeweils eine Gehirnhälfte wach. Man erkennt dies daran, dass ein Auge geschlossen ist, nämlich auf der Seite gegenüber der schlafenden Hirnhälfte. Forscher haben herausgefunden, dass sich die Tiere dank des Halbseitenschlafs ausruhen können obwohl sie aktiv bleiben.

Wir ziehen uns mit dem Boot von den Grindwalen zurück. Schließlich wollen wir sie nicht wecken, auch wenn sie sich sozusagen nur im „Halbschlaf“ befinden. Schlafende Wale sollte man am besten sich selbst überlassen. Ihr Leben ist (durch uns Menschen) schon stressig genug...

Wie schlafen Wale - Schlafender Pilotwal

Schlafender Pilotwal (C) WDC / Lucy Molleson

Fabian Ritter

Über Fabian Ritter

Leiter Meeresschutz - Fabian Ritter ist Biologe und leitet bei WDC den Bereich Meeresschutz.