Skip to content
Mehr Schutz für Orcas in Russland

Mehr Schutz für Orcas in Russland

Während es in den meisten Ländern inzwischen verboten ist, Schwertwale ihrem natürlichen Lebensraum zu entreißen...
Norwegen: Walfang trotz Corona

Norwegen: Walfang trotz Corona

Während sich die Welt langsam an die Selbstisolation und die Probleme im Zusammenhang mit der...
Japans Walfangschiff kehrt leer zurück – doch in Taiji geht die Jagd weiter

Japans Walfangschiff kehrt leer zurück – doch in Taiji geht die Jagd weiter

Gute Neuigkeiten: Das erste Mal seit dem offiziellen Austritt Japans aus der Internationalen Walfangkommission (IWC)...
Schiffskollisionen mit Walen vermeiden – worauf kommt es an?

Schiffskollisionen mit Walen vermeiden – worauf kommt es an?

In einem hoffnungsvoll stimmenden Artikel der Vancouver Sun wurde kürzlich berichtet, dass man mit technologischer...
WDC und andere Organisationen fordern besseren Meeresschutz

WDC und andere Organisationen fordern besseren Meeresschutz

2020 ist ein sehr wichtiges Jahr für die Meere: In zahlreichen internationalen, europäischen und nationalen...
Walschutz in Aktion: WDC auf der CMS Konferenz

Walschutz in Aktion: WDC auf der CMS Konferenz

Oft haben einzelne Länder nationale Pläne zum Artenschutz, aber wie können Arten wie Wale und...
Delfinarien in Deutschland: Kampagnenupdate „Frei – mein Zuhause hat keine Wände!“

Delfinarien in Deutschland: Kampagnenupdate „Frei – mein Zuhause hat keine Wände!“

Das erste Delfinarium von insgesamt elf in Deutschland eröffnete im Jahr 1961. Heute gibt es...
SeaWorld nimmt Stehen und Surfen auf Delfinen aus dem Programm

SeaWorld nimmt Stehen und Surfen auf Delfinen aus dem Programm

Sea World Orlando (C) Rob Lott In einem Brief hat SeaWorld Entertainment bekannt gegeben, dass...

2050: Mehr Plastik im Meer als Fische?

Wenn wir weitermachen wie bisher, wird es im Jahr 2050 mehr Plastik im Meer geben als Fische. Zu diesem Schluss kam eine aktuelle Hochrechnung.

Zum heutigen Welttag der Fische haben wir deshalb ein neues Video veröffentlicht, das Benjamin Sterzenbach gemeinsam mit WDC erstellt hat:

Im Juni konnten wir uns auch mit mehreren Bloggern aus Deutschland und Österreich zum Thema „Weniger Plastik ist Meer“ austauschen. Vom Workshop in Frankfurt  fuhren alle Teilnehmer mit vielen Ideen, neuem Wissen, Inspiration und Motivation nach Hause. Herausgekommen sind diese wunderbaren Blogbeiträge zum Thema Plastik, die wir euch nicht vorenthalten möchten:

  1. Healthy Lena: 7 Tipps für weniger Plastik im Alltag
    Lena hat sieben einfache Tipps, wie man im Alltag auf Plastik verzichten kann. Von der Plastiktüte bis zum Coffee to go Becher werden hier nachhaltige Alternativen vorgestellt.
  2. Greenderella: Save the whales, say no to plastic!
    Franzi hat selbst Orcas in Kanada sehen dürfen und wünscht sich einen sicheren Lebensraum für diese Tiere. Deshalb ruft sie dazu auf, dass wir unseren Umgang mit Plastik überdenken.
  3. Justine kept kalm and went vegan: Plastic Planet
    Justine ist schockiert, welche Mengen an Plastik ihren Weg ins Meer finden. Sie ist deshalb noch entschlossener, auf Plastik zu verzichten und hat sich vor Augen geführt, dass die Handlungen von jedem einzelnen Menschen zählen.
  4. Reisezeilen: Mikroplastik beim Einkauf vermeiden
    Mikroplastik ist in vielen Kosmetika enthalten – Beatrice zeigt auf, warum das schlecht für die Umwelt ist und welche Alternativen es gibt.
  5. Mehr als Grünzeug: Plastik im Meer
    Plastik ist nicht vergänglich - es zersetzt sich zwar in immer kleinere Teilchen, aber bleibt in Form von Mikroplastik ewig in unseren Meeren. Jenni zeigt in ihrem Beitrag auf, dass auch vor unserer Haustüre in Deutschland Plastik ein Riesenproblem ist.
  6. Subvoyage: Weniger Plastik im Alltag // Zero Waste für Anfänger
    Julia und Anna widmen sich dem Thema Zero Waste und den 5 R‘s – denn die Vermeidung von Einwegplastik ist der wichtigste Schritt hin zu plastikfreien Meeren.
  7. Homemade Deliciousness: Weniger Plastik ist Meer! Packen wir’s an
    Wir sollten nicht am Perfektionsmus scheitern, findet Elisabeth. Kleine Schritte können zu großem Erfolg führen: zum Beispiel wenn wir regelmäßig drei der größten Plastikmüllquellen vermeiden!
  8. Hey Lila Hey: Plastic Planet – Weniger Plastik ist Meer
    Mia ist der Ansicht, dass das eigene Handeln andere inspirieren kann und wir mit kleinen Veränderungen gemeinsam viel bewegen können.

Diese spannenden Beiträge und das Video zeigen, wie unterschiedlich die Herangehensweisen an ein Thema sein können. Ob Zero Waste, Mikroplastik in Kosmetik, Jutebeutel beim Einkaufen – es gibt viele Möglichkeiten, im Alltag mit kleinen Veränderungen viel zu bewirken. Denn die Handlung jedes einzelnen Menschen zählt!

Michaela Harfst

Über Michaela Harfst

Leiterin Kommunikation - Bei WDC ist Michaela Harfst für den Kontakt mit Journalist*innen zuständig. Sie betreut außerdem die Website und Social Media Kanäle von WDC.