Zum Inhalt springen
WDC klagt den Schutz der bedrohten Atlantischen Nordkaper ein

WDC klagt den Schutz der bedrohten Atlantischen Nordkaper ein

Nordatlantischer Glattwal mit Jungtier. (C) Chris Slay Etwas mehr als die Hälfte der seit 2017...
Roboter-Delfine: eine Alternative für Delfinarien?

Roboter-Delfine: eine Alternative für Delfinarien?

Da die Kritik an der Haltung von Walen und Delfinen in Gefangenschaft wächst, wird nach...
Das leise Verschwinden der Schweinswale aus der deutschen Nordsee

Das leise Verschwinden der Schweinswale aus der deutschen Nordsee

(C) Charlie Phillips Die Populationen wurden per Flugzeug aus der Luft, durch Zählungen und entsprechende...
Gefangener Zwergwal in Taiji wurde getötet

Gefangener Zwergwal in Taiji wurde getötet

Die japanische NGO "Life Investigation Agency" dokumentierte in den vergangenen 19 Tagen die Notlage des...
Japan setzt den Walfang auch 2021 fort

Japan setzt den Walfang auch 2021 fort

(C) Jirayu Tour Ekkul Die Jagd wird trotz der sinkenden Nachfrage nach Walfleisch im Land...
Wofür bin ich im Jahr 2020 dankbar? Wale, Delfine und unsere Unterstützer*innen!

Wofür bin ich im Jahr 2020 dankbar? Wale, Delfine und unsere Unterstützer*innen!

unglaublich optimistische Phase die Phase, in der ich nervös war, das Haus zu verlassen die...
Sorgt der Tiefseebergbau bald für den ökologischen Super-GAU?

Sorgt der Tiefseebergbau bald für den ökologischen Super-GAU?

(C) Vanessa Mignon Die Tiefsee ist das größte Ökosystem der Erde und gehört zu den...
Neue Studie zeigt: EU-Meeresschutzgebiete existieren nur auf dem Papier

Neue Studie zeigt: EU-Meeresschutzgebiete existieren nur auf dem Papier

(C) WDC Im Jahr 2018 erklärte die EU, die internationalen Ziele für den Meeresschutz erreichen...

Mein Spendenlauf für die Wale

Wie alles begann:

Im Februar 2017 startete meine große Reise zu den Walen. Es ging ca. 8000 Kilometer weit weg, zu den Silver Banks in der Karibik. Dorthin, wo die Buckelwale ihre Kälber zur Welt bringen. Da, wo es einem möglich ist, diesen wunderbaren Riesen in die Augen zu schauen und sich zu verlieben. So geschah es auch mit mir. Unglaublich berührt von diesem Erlebnis kam ich zurück nach Deutschland. In eine ganz andere Welt. Und ich wusste, dass ich unbedingt etwas für diese wunderschönen Meeresbewohner tun wollte.

Mein Lauf:

Kurz nach der Reise entdeckte ich in einem Magazin einen tollen Artikel über einen Lauf. Und schon kurz darauf habe ich mich angemeldet. Seit der Reise war ich auf der Suche nach einer Möglichkeit etwas für Buckelwale zu tun. Da meine Mutter Spenderin bei WDC ist, landete ich schnell auf der WDC-Homepage. Ich war beeindruckt von deren Einsatz und fand es besonders toll, dass man hier direkt etwas für Buckelwale tun kann. Als ich dann auch noch entdeckte, dass ich über WDC einen Spendenlauf für die Wale machen konnte, stand es fest. Der Columbia Hike and Run ist meine Möglichkeit den Walen zu helfen!

Schnell entwarf ich einen Flyer für Freunde und Familie. Auf diesem berichtete ich von meiner tollen Reise und, dass ich gerne mit meiner Leidenschaft zum Laufen etwas Gutes für die Wale tun würde. Ich erhielt so viele nette Rückmeldungen und Spenden. Das war eine klasse Motivation.

Nun war der Tag des Laufes gekommen (27.05.2017). Wir waren an der Hohwachter Bucht angekommen, das Wetter war einfach spitze und das Meer nur ein paar Schritte entfernt. Ich kann mit Sicherheit sagen, dass es der schönste Lauf war, den ich je mitgemacht habe. 22 Kilometer, stets mit Blick auf das Meer, über Stock und Stein. Und am Ende tat ich auch noch etwas Gutes für die schönsten Tiere, die es gibt. Wobei ja nicht nur ich etwas Gutes tat, sondern auch all die Menschen, die gespendet haben. Ein unglaublicher Tag ging zu Ende.

Für mich war es eine wirkliche Freude mit meinem Lauf helfen zu können. Ich würde es jederzeit wieder machen und kann nur jedem ans Herz legen, auch einmal mit seiner Leidenschaft zum Laufen den Meeresbewohnern zu helfen. Ich wünsche mir sehr, dass die Menschen erkennen, egal wie hoch eine Spende ist: sie hilft! Egal wie wir uns engagieren, Hauptsache wir tun es. Ich danke allen Spendern, die mir halfen, mich mit Motivation erfüllt und die selbst etwas zum Schutz der Wale beigetragen haben.

Lisa Hüsken

P.S. Wer jetzt Lust bekommen hat, selbst für die Wale aktiv zu werden, findet hier eine Menge Anregungen.

Franziska Gruber

Über Franziska Gruber

Projektfinanzierung - Franziska Gruber ist bei WDC Deutschland für die Finanzierung von Kampagnen und Projekten verantwortlich.