Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang

Hotel-Delfinarium in Las Vegas wird geschlossen

Hard Rock International entscheidet nach Übernahme des Hotels "The Mirage", das Delfinarium der Anlage zu...

Walfleisch für Rekordpreis in Japan versteigert

Japanische Medien berichteten, dass bei einer Auktion in Shimonoseki am 14. November ein Kilogramm Seiwal-Fleisch...
Peter-Flood-mom-and-calf-1536x1007

Dringlichkeitsantrag soll Walmütter und ihren Nachwuchs vor Schiffskollisionen schützen

Naturschutzverbände, darunter WDC, haben Anfang November beim Seefischereidienst der Vereinigten Staaten (NMFS) in Washington einen...
Screenshot aus der Filmaufnahme, die zwei der Delfine bei der Aussetzung zeigen. (C) Ivanna Kudina / Facebook

Vier Delfine aus Delfinarium an der Krim ausgesetzt

Screenshot aus der Filmaufnahme, die zwei der Delfine bei der Aussetzung zeigen. (C) Ivanna Kudina...

Erstaunliche Erkenntnisse über die Orcas vor Island

Vor kurzem wurde ein neuer online Katalog mit 432 individuell identifizierten Orcas vor Island veröffentlicht. Dies ist das Ergebnis einer 10 jährigen Studie. Diese Studie hat erstaunliches zu Tage gefördert: so ernähren sich die isländischen Schwertwale dort zwar von Hering, aber auf ihrer Wanderschaft in den Sommermonaten, die sie bis vor die Küste Schottlands bringt, von Robben; eine neue wissenschaftliche Erkenntnis, weil Schwertwale – wie man bisher der Überzeugung war – sich entweder von Fisch ernähren oder andere Meeressäuger jagen, aber nicht beides.

Ohne die Mitarbeit von tausenden Touristen, die mit den Teleobjektiven ihrer Kameras ganz Wesentlich zur Identifizierung beigetragen haben, wäre es nicht möglich gewesen, diese 432 Orcas überhaupt zu identifizieren.

In den späten 70er Jahren sah es noch ganz anders aus. Da wurden die Orcas vor Island gnadenlos gejagt und viele Opfer der Delfinarienindustrie – insgesamt 54 wurden in dieser Zeit für Vergnügungsparks eingefangen. Orcas werden vor Island schon lange nicht mehr gejagt. Stattdessen ist Island zu einem der besten Plätze weltweit geworden, um Orcas so zu sehen, wie es die Natur vorgesehen hat: wild und frei. Und dieses Umdenken bescherte dem Tourismus Islands erfreuliche Zuwächse.

WDC Walbeobachtungsratgeber kostenlos bestellen

Über Ruth Schloegl

Leiterin Bildung - Als Bildungsreferentin kämpft Ruth Schlögl gemeinsam mit den jüngsten Umweltschützer*innen für den Schutz von Walen und Delfinen.