Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang

Hotel-Delfinarium in Las Vegas wird geschlossen

Hard Rock International entscheidet nach Übernahme des Hotels "The Mirage", das Delfinarium der Anlage zu...

Walfleisch für Rekordpreis in Japan versteigert

Japanische Medien berichteten, dass bei einer Auktion in Shimonoseki am 14. November ein Kilogramm Seiwal-Fleisch...
Peter-Flood-mom-and-calf-1536x1007

Dringlichkeitsantrag soll Walmütter und ihren Nachwuchs vor Schiffskollisionen schützen

Naturschutzverbände, darunter WDC, haben Anfang November beim Seefischereidienst der Vereinigten Staaten (NMFS) in Washington einen...
Screenshot aus der Filmaufnahme, die zwei der Delfine bei der Aussetzung zeigen. (C) Ivanna Kudina / Facebook

Vier Delfine aus Delfinarium an der Krim ausgesetzt

Screenshot aus der Filmaufnahme, die zwei der Delfine bei der Aussetzung zeigen. (C) Ivanna Kudina...

Gefängnisstrafen für Walfänger in Südkorea

Ein Gericht in Südkorea hat mehr als 30 Männer zu Gefängnisstrafen verurteilt, die illegal Zwergwale gejagt und ihr Fleisch an lokale Restaurants verkauft hatten.

Das Daegu Bezirksgericht hat Strafen zwischen 10 und 18 Monaten über zwei Kapitäne, einen Fahrer sowie 30 Fischer verhängt und sie zusätzlich zu Geldstrafen von bis zu 5 Millionen Won verurteilt.

Die Polizei in Südkorea ist immer mehr Wilderern auf der Spur, die, angetrieben von den hohen Summen, die mit dem Verkauf der illegal gejagten Zwergwale verbunden sind, und der Nachfrage aus von lokalen Restaurants, auf Walfang gehen. Ein einziger gewöhnlicher Zwergwal kann um bis zu 60 Millionen Won verkauft werden (dies entspricht etwa € 40.000.-).

Obwohl gewöhnliche Zwergwale in Südkorea geschützt sind, ist es an sich legal das Fleisch von Zwergwalen, die unabsichtlich als Beifang enden, zu verkaufen. In diesem Fall haben die Fischer vor der Ostküste Südkoreas aber mit sechs Schiffen bewusst Jagd auf die Zwergwale gemacht, von denen sie im Laufe von zwei Jahren 40 gefangen hatten.

Helfen Sie uns den Walfang zu stoppen 

Über Franziska Walter

Geschäftsführerin - Franziska Walter leitet das Deutschland-Büro von WDC.