Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang

US-Regierung lehnt strengere Schutzmaßnahmen für bedrohte Glattwale ab

Die US-Regierung unter Biden hat einen Dringlichkeitsantrag zum Schutz der vom Aussterben bedrohten Nordatlantischen Glattwale...
Whale-meat_C_WDC

Eltern wählen Walfleisch in die Top 10 der beliebtesten Schulessen in Japan

Anfang November 2022 führte ein Schulbuchverlag eine landesweite Umfrage in Japan durch, die sich an...
(C) Flagler County Sheriff's Office

Toter Orca vor Florida angestrandet

(C) Flagler County Sheriff's Office Am 11. Januar wurde ein etwa sechs Meter großes Orca-Weibchen...
Abgepacktes Walfleisch in einem japanischen Supermarkt. (C) Whale and Dolphin Conservation

Japan verkauft Walfleisch über Snackautomaten

Abgepacktes Walfleisch in einem japanischen Supermarkt. (C) Whale and Dolphin Conservation Mit dem automatisierten Verkauf...

Meilenstein: Obama will Meeresschutzgebiet im Atlantik einrichten

Die Ankündigung von Präsident Obama zur Einrichtung des ersten Offshore-Meeresschutzgebiets im Atlantischen Ozean ist bereits die zweite Durchsetzung von Schutzräumen für Walhabitate an der Ostküste der USA. Im Februar wurde ein Schutzgebiet vor Hawaii auf rund 100.000 Quadratkilometer  vergrößert – das Fünffache seiner ursprünglichen Größe. Die jetzige Ausweisung kommt dem Atlantischen Nordkaper zu Gute, eine vom Aussterben bedrohte Art, deren Bestand seit vielen Jahren bei etwa 500 Individuen liegt.

WDC  begrüßt die Bemühungen der Koalition von Organisationen zur Schaffung des Meeresschutzgebietes. Regina Asmutis-Silvia, Geschäftsführerin von WDC in den USA: „Es gibt so viele Probleme, mit denen sich einzelne Organisationen auseinandersetzen müssen, deshalb müssen wir als Umweltschutz-Gemeinschaft effektiv zusammenarbeiten, um positive Veränderungen herbei zu führen. Herzlichen Glückwunsch und Dank an das Bündnis von Organisationen, einschließlich dem PEW Charitable Trust (PEW), Conservation Law Foundation (CLF) and Natural Resources Defense Council (NRDC) sowie New England Aquarium und Mystic Aquarium für die führende Rolle bei dieser historischen Errungenschaft. „

WDC spielte ebenfalls eine tragende Rolle bei der Herbeiführung des Meeresschutzgebiets im Pazifik und unterstützte zusammen mit der Humane Society US, dem Center for Biological Diversity und den Defenders of Wildlife auch die Bemühungen zur Etablierung des Schutzgebiets für Atlantische Nordkaper. „Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, wie Zusammenarbeit uns stärker macht“, sagte Asmutis-Silvia. „Ohne die langfristige Unterstützung unserer Mitglieder wären wir nicht in der Lage gewesen, mehr als sieben Jahre lang auf die Erweiterung des geschützten Lebensraumes hinzuarbeiten.

Obwohl Kritiker negative Auswirkungen auf die Fischerei befürchten, haben wissenschaftliche Untersuchungen doch mehrfach gezeigt, dass Meeresschutzgebiete der Fischerei sogar zu Gute kommen können. Trotz ähnlicher Bedenken gegenüber eines Reservats in Florida kamen Experten 2012 zu dem Schluss, dass die Einrichtung nicht zu kurzfristigen finanziellen Verlusten für die gewerbliche Fischerei sondern stattdessen sogar zu erhöhten Fangraten führte.

Darüber hinaus verweist WDC auf jüngste Untersuchungen, laut denen Wale eine wichtige Rolle im Ökosystem Meer spielen: von der Reduzierung des Klimawandels bis zur Nährstoffbereitstellung für das Phytoplankton, welches den Großteil des weltweiten Luftsauerstoffs produziert. Asmutis-Silvia fügte hinzu:  „Wale zu retten setzt voraus, dass auch ihr Lebensraum als Ganzes geschützt wird. Die Ankündigung Obamas ist ein positiver Schritt, der unsere Bemühungen unterstützt, Wale immer besser zu schützen – ein Thema von globaler Bedeutung, da der Verlust von Walen auch ein Verlust für uns Menschen ist.“