Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang

Hotel-Delfinarium in Las Vegas wird geschlossen

Hard Rock International entscheidet nach Übernahme des Hotels "The Mirage", das Delfinarium der Anlage zu...

Walfleisch für Rekordpreis in Japan versteigert

Japanische Medien berichteten, dass bei einer Auktion in Shimonoseki am 14. November ein Kilogramm Seiwal-Fleisch...
Peter-Flood-mom-and-calf-1536x1007

Dringlichkeitsantrag soll Walmütter und ihren Nachwuchs vor Schiffskollisionen schützen

Naturschutzverbände, darunter WDC, haben Anfang November beim Seefischereidienst der Vereinigten Staaten (NMFS) in Washington einen...
Screenshot aus der Filmaufnahme, die zwei der Delfine bei der Aussetzung zeigen. (C) Ivanna Kudina / Facebook

Vier Delfine aus Delfinarium an der Krim ausgesetzt

Screenshot aus der Filmaufnahme, die zwei der Delfine bei der Aussetzung zeigen. (C) Ivanna Kudina...

Japan startet Walfang im Nordwestpazifik

Eine Flotte von vier japanischen Walfangschiffen hat in den Gewässern vor der Insel Hokkaido ihre jährliche Jagd auf Zwergwale begonnen.

Die Schiffe werden bis Oktober unterwegs sein und dürfen während dieser Zeit bis zu 51 Zwergwale töten. Das Schlachten wird unter dem Vorwand der „wissenschaftlichen Forschung“ durchgeführt. Die Jagd beginnt nur wenige Tage nach einem Aufruf der globalen Naturschutzorganisation IUCN an Japan, den Walfang einzustellen.

Sowohl der Wissenschaftliche Ausschuss der Internationalen Walfangkommission – IWC und der Internationale Gerichtshof (IGH) haben bereits festgestellt, dass Japans wissenschaftliche Waljagd in der Antarktis keinen wissenschaftlichen Nutzen bringt. Der Großteil des Fleisches wird kommerziell gehandelt. Japan macht seit langem keinen Hehl daraus, dass die „wissenschaftlichen“ Jagden dem alleinigen Zweck dienen, den kommerziellen Walfang wieder zu einzuführen.