Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang
Ein harpunierter Finnwal wird abgeschleppt. (C) WDC

Isländische Walfänger:innen töten erste Finnwale in vier Jahren

Ein geschlachteter Finnwal wird an Land zerlegt. (C) WDC Vor Island wurden heute erstmals seit...
Ein getöteter Finnwal wird an der isländischen Küste zerlegt. (C) WDC

Walfang schadet Islands Image

Ein getöteter Finnwal wird an der isländischen Küste zerlegt. (C) WDC 2023 läuft die derzeitige...
Orcas im Freizeitpark SeaWorld (C) Bernard Auton

Orca-Baby wird in China der Öffentlichkeit präsentiert

Orcas im Freizeitpark SeaWorld (C) Bernard Auton Trainer:innen beginnen bereits, den jungen Orca für die...
© Mark Voltier

Japan beginnt diesjährige Saison für kommerziellen Walfang

150 Brydewale und 25 Seiwale stehen auf der Abschussliste der diesjährigen Walfangsaison, in den weiter...

Japan startet Walfang im Nordpazifik

Die japanische Walfangflotte wird am Wochenende in Richtung Nordpazifik aufbrechen. Damit startet laut Fischereiministerium die jährliche Saison des „wissenschaftlichen“ Küstenwalfangs.

Die Walfänger haben es auf Zwergwale abgesehen. 51 von ihnen sollen laut Quote des Ministeriums in den Gewässern von Ishinomaki in der Präfektur Miyagi bis Mai getötet werden.

Erst Ende März waren Japans Walfangschiffe aus der Antarktis zurückgekehrt – mit 333 toten Zwergwalen, fast die Hälfte davon schwangere Weibchen.

Bei der letzten Tagung der Internationalen Walfangkommission im Jahr 2014 war Japan mit seinem Antrag, im Rahmen seines Küstenwalfangprogramms eine kommerzielle Quote zu erhalten, gescheitert. Die Walfangprogramme unter dem Deckmantel der Wissenschaft dienen einzig dem erklärten Ziel, die Basis für eine Aufhebung des Walfangmoratoriums zu schaffen und so den industriellen Walfang wieder zu ermöglichen.