Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang
Ein harpunierter Finnwal wird abgeschleppt. (C) WDC

Isländische Walfänger:innen töten erste Finnwale in vier Jahren

Ein geschlachteter Finnwal wird an Land zerlegt. (C) WDC Vor Island wurden heute erstmals seit...
Ein getöteter Finnwal wird an der isländischen Küste zerlegt. (C) WDC

Walfang schadet Islands Image

Ein getöteter Finnwal wird an der isländischen Küste zerlegt. (C) WDC 2023 läuft die derzeitige...
Orcas im Freizeitpark SeaWorld (C) Bernard Auton

Orca-Baby wird in China der Öffentlichkeit präsentiert

Orcas im Freizeitpark SeaWorld (C) Bernard Auton Trainer:innen beginnen bereits, den jungen Orca für die...
© Mark Voltier

Japan beginnt diesjährige Saison für kommerziellen Walfang

150 Brydewale und 25 Seiwale stehen auf der Abschussliste der diesjährigen Walfangsaison, in den weiter...

Rätsel um den Tod zahlreicher Franciscana-Delfine

An verschiedenen Stränden Argentiniens wurde eine große Anzahl an Franciscana –Delfinen tot aufgefunden.

Warum die 23 bedrohten Franciscana-Delfine, die letzte Woche gefunden wurden gestrandet sind, ist für die Experten noch nicht klar. Zeichnungen und Kratzer an der Schnauze der Delfine, könnten aber ein Hinweis auf Fischernetze sein, in denen sich die Tiere verfangen haben.

Die Delphine wurden an Stränden südlich von Buenos Aires angespült und scheinen alle zum selben Zeitpunkt verendet zu sein.

Bei Franciscana-Delfinen handelt es sich um eine bedrohte Spezies, die in Gewässern Argentiniens, Uruguays und Brasilien vorkommen. Sie sind vielerlei Bedrohungen ausgesetzt und das WDC Team in Argentinien setzt sich direkt für ihre Erforschung und ihren Schutz ein.