Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang
Ein harpunierter Finnwal wird abgeschleppt. (C) WDC

Isländische Walfänger:innen töten erste Finnwale in vier Jahren

Ein geschlachteter Finnwal wird an Land zerlegt. (C) WDC Vor Island wurden heute erstmals seit...
Ein getöteter Finnwal wird an der isländischen Küste zerlegt. (C) WDC

Walfang schadet Islands Image

Ein getöteter Finnwal wird an der isländischen Küste zerlegt. (C) WDC 2023 läuft die derzeitige...
Orcas im Freizeitpark SeaWorld (C) Bernard Auton

Orca-Baby wird in China der Öffentlichkeit präsentiert

Orcas im Freizeitpark SeaWorld (C) Bernard Auton Trainer:innen beginnen bereits, den jungen Orca für die...
© Mark Voltier

Japan beginnt diesjährige Saison für kommerziellen Walfang

150 Brydewale und 25 Seiwale stehen auf der Abschussliste der diesjährigen Walfangsaison, in den weiter...

Islands Links-Grüne Partei bekräftigt ihren Widerstand gegen den Walfang

Islands Links-Grüne Bewegung (isl. Vinstrihreyfingin – grænt framboð) hat auf ihrer Jahresversammlung letzte Woche einen Beschluss zum Walfang verabschiedet: „Beim Walfang werden inhumane Methoden verwendet, um das Hobby einiger Schiffseigner zu erhalten. Es werden Unmengen an Steuergeldern verschwendet, um den Walfang dieser Leute zu unterstützen. Dies muss endlich ein Ende haben.“

Eine Meinungsumfrage von Mitte Oktober 2015 zeigt, dass die Links-Grüne Bewegung momentan die drittstärkste politische Partei in Island ist. Sie wird von 11,8 % der Wähler (ein Anstieg von 2,2 % seit September) unterstützt. Es führt die Piratenpartei mit 34,2% Unterstützung vor der Unabhängigkeitspartei (Teil der aktuellen pro-Walfang-Koalitionsregierung), die an Boden verliert und nun bei nur mehr 21,7% liegt.