Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang

US-Regierung lehnt strengere Schutzmaßnahmen für bedrohte Glattwale ab

Die US-Regierung unter Biden hat einen Dringlichkeitsantrag zum Schutz der vom Aussterben bedrohten Nordatlantischen Glattwale...
Whale-meat_C_WDC

Eltern wählen Walfleisch in die Top 10 der beliebtesten Schulessen in Japan

Anfang November 2022 führte ein Schulbuchverlag eine landesweite Umfrage in Japan durch, die sich an...
(C) Flagler County Sheriff's Office

Toter Orca vor Florida angestrandet

(C) Flagler County Sheriff's Office Am 11. Januar wurde ein etwa sechs Meter großes Orca-Weibchen...
Abgepacktes Walfleisch in einem japanischen Supermarkt. (C) Whale and Dolphin Conservation

Japan verkauft Walfleisch über Snackautomaten

Abgepacktes Walfleisch in einem japanischen Supermarkt. (C) Whale and Dolphin Conservation Mit dem automatisierten Verkauf...

Marineland Antibes: Orca Valentin verstorben

Der Park Marineland in Antibes, Frankreich hat am 12.10.15 den Tod von Schwertwal Valentin bekanntgegeben. Der erst 19jährige männliche Schwertwal kam im Marineland zur Welt und verbrachte sein ganzes Leben in Gefangenschaft. Nach Angaben des Parks war die Todesursache ein verdrehter Darm.

Berichte von letzter Woche meldeten Unwetter, die auch große Teile des französischen Parks überfluteten. Die Becken der Schwertwale und anderer Tiere wurden dabei mit schlammigem Regenwasser verschmutzt. Die elektrische Versorgung in der Region war ebenfalls betroffen und beeinträchtigte den Betrieb der Wasserpumpen im Marineland Antibes.

Valentin’s Mutter Freya, ein gefangener isländischer Schwertwal, starb erst vier Monate zuvor im selben Park. Sie starb nach langer Krankheit im Alter von nur 33 Jahren. Der Marineland-Park soll bis nächstes Jahr geschlossen bleiben.

Erfahren Sie mehr über in Gefangenschaft lebende Schwertwale.

Photo © Anne-Sophie Ring