Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang

Hotel-Delfinarium in Las Vegas wird geschlossen

Hard Rock International entscheidet nach Übernahme des Hotels "The Mirage", das Delfinarium der Anlage zu...

Walfleisch für Rekordpreis in Japan versteigert

Japanische Medien berichteten, dass bei einer Auktion in Shimonoseki am 14. November ein Kilogramm Seiwal-Fleisch...
Peter-Flood-mom-and-calf-1536x1007

Dringlichkeitsantrag soll Walmütter und ihren Nachwuchs vor Schiffskollisionen schützen

Naturschutzverbände, darunter WDC, haben Anfang November beim Seefischereidienst der Vereinigten Staaten (NMFS) in Washington einen...
Screenshot aus der Filmaufnahme, die zwei der Delfine bei der Aussetzung zeigen. (C) Ivanna Kudina / Facebook

Vier Delfine aus Delfinarium an der Krim ausgesetzt

Screenshot aus der Filmaufnahme, die zwei der Delfine bei der Aussetzung zeigen. (C) Ivanna Kudina...

Japan: Beginn der Zwergwaljagd im Pazifik

Japans Fischereiministerium hat den Start der „wissenschaftlichen“ Zwergwaljagd vor der Küste von Hokkaido bekannt gegeben. Bis zu 51 Wale dürfen im Rahmen des Programms in den nächsten Wochen getötet werden. Offiziell soll dies zum Resourcenmanagement beitragen.

Japans „wissenschaftliches“ Walfangprogramm in der Antarktis wurde bereits im letzten Jahr vom Internationalen Gerichtshof in Den Haag als unwissenschaftlich und illegal erklärt. Während der Gerichtsanhörungen bestätigten Vertreter der australischen Regierung, wie wertlos die Ergebnisse der „wissenschaftlichen Jagden“ seien. Die Hauptnahrung der antarktischen Zwergwale, nämlich Krill, hätte auch durch einen Blick in ein Biologiebuch geklärt werden können.

Japan hat angekündigt, im Winter 2015 die Jagd in der Antarktis wieder aufnehmen zu wollen, obwohl das neue Programm von Experten der Internationalen Walfangkommission als unzureichend bezeichnet wurde.