Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang

Hotel-Delfinarium in Las Vegas wird geschlossen

Hard Rock International entscheidet nach Übernahme des Hotels "The Mirage", das Delfinarium der Anlage zu...

Walfleisch für Rekordpreis in Japan versteigert

Japanische Medien berichteten, dass bei einer Auktion in Shimonoseki am 14. November ein Kilogramm Seiwal-Fleisch...
Peter-Flood-mom-and-calf-1536x1007

Dringlichkeitsantrag soll Walmütter und ihren Nachwuchs vor Schiffskollisionen schützen

Naturschutzverbände, darunter WDC, haben Anfang November beim Seefischereidienst der Vereinigten Staaten (NMFS) in Washington einen...
Screenshot aus der Filmaufnahme, die zwei der Delfine bei der Aussetzung zeigen. (C) Ivanna Kudina / Facebook

Vier Delfine aus Delfinarium an der Krim ausgesetzt

Screenshot aus der Filmaufnahme, die zwei der Delfine bei der Aussetzung zeigen. (C) Ivanna Kudina...

Demonstrationen gegen die Treibjagden in Taiji

Taiji dolphin hunt protest at Japanese EmbassyWDC Mitarbeiter und Freiwillige nahmen am ersten September in verschiedenen Städten an Demonstrationen gegen die Treibjagden in Taiji teil, zum Beispiel vor der japanischen Botschaft in London. Anlass für die Proteste war der Beginn der Treibjagd-Saison in Japan.

Bei den jährlich stattfindenden Treibjagden werden hunderte Delfine in eine schmale Bucht getrieben, um anschließend von Fischern brutal getötet oder eingefangen zu werden. Die gefangenen Individuen werden anschließend an Delfinarien in Japan und anderen Ländern verkauft. Weltweit wird deshalb am sogenannten „Japan Dolphin Day“ gegen die grausame Jagd und den Lebendfang von Individuen für die Delfinarienindustrie protestiert.

Vor einigen Monaten hatte der Weltzooverband (WAZA) die Japanische Zoovereinigung (JAZA) ermahnt, dass seine Mitglieder keine Delfine aus den Treibjagden mehr beziehen dürfen. Andernfalls würde JAZA aus dem Weltzooverband ausgeschlossen.

WDC setzt sich seit Jahren für ein Ende der Treibjagden ein.

Crowd outside Japanese embassy