Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang

Hotel-Delfinarium in Las Vegas wird geschlossen

Hard Rock International entscheidet nach Übernahme des Hotels "The Mirage", das Delfinarium der Anlage zu...

Walfleisch für Rekordpreis in Japan versteigert

Japanische Medien berichteten, dass bei einer Auktion in Shimonoseki am 14. November ein Kilogramm Seiwal-Fleisch...
Peter-Flood-mom-and-calf-1536x1007

Dringlichkeitsantrag soll Walmütter und ihren Nachwuchs vor Schiffskollisionen schützen

Naturschutzverbände, darunter WDC, haben Anfang November beim Seefischereidienst der Vereinigten Staaten (NMFS) in Washington einen...
Screenshot aus der Filmaufnahme, die zwei der Delfine bei der Aussetzung zeigen. (C) Ivanna Kudina / Facebook

Vier Delfine aus Delfinarium an der Krim ausgesetzt

Screenshot aus der Filmaufnahme, die zwei der Delfine bei der Aussetzung zeigen. (C) Ivanna Kudina...

Beluga vor Nordirlands Küste gesichtet

Am 30. Juli wurde an der Küste der Grafschaft Antrim in Nordirland ein Beluga gesichtet. Ein sehr seltener und besonderer Fall, denn eigentlich nennen die auch Weißwal genannten Tiere die arktischen Gewässer sehr viel weiter nördlich ihr Zuhause. Vereinzelt konnten die Wale bereits an der Küste Nordschottlands beobachtet werden – bisher wurden dort insgesamt (?) 17 Sichtungen dokumentiert.

Obwohl sich die Weltmeere über die Jahre aufgrund des Klimawandels erwärmt haben, gibt es auch Gegenden, wo die Wassertemperatur gesunken ist. Dies könnte im Fall des gesichteten Belugas eine Erklärung für sein Auftreten so weit südlich sein. Der Nordatlantik war 2015 bereits das ganze Jahr kühler als sonst.

Historisch konnte man Belugas manchmal bis in die nordeuropäischen Flüsse wandern sehen, so auch im Rhein und der Seine.

Weitere Infos über den Lebensraum der Belugas finden Sie in unserem Artenführer.