Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang

Qualvolle Walschlachtungen in Island nun unter Beobachtung

Durch eine Verordnung von Islands Fischereiministerin Svandís Svavarsdóttir muss die Waljagd in Island ab sofort...
Port River Delfine

Südkoreas letzter in Gefangenschaft gehaltener Indopazifischer Großer Tümmler wird freigelassen

Bibongi, der letzte in Südkorea in Gefangenschaft gehaltene Indopazifische Große Tümmler, soll nach 17 Jahren...
Orca Tilikum, Nakais Vater, bei einer Show © Paul Wigmore

Orca Nakai stirbt im SeaWorld-Park in Kalifornien

SeaWorld San Diego, Kalifornien, hat den Tod von Orca Nakai bekanntgegeben. In einem Statement des...
Große Tümmler in Freiheit. (C) Charlie Phillips

Färöer Inseln: 100 Delfine geschlachtet

Große Tümmler in Freiheit. (C) Charlie Phillips Heute Morgen wurden in Skálafjörður auf den Färöer...

Delfinbaby stirbt in französischem Delfinarium

Anfang Juli wurden im Delfinarium Parc Asterix in Frankreich zwei Delfinbabys geboren. Eines von ihnen ist nun nach nur zwei Wochen nicht mehr am Leben. Wie die Zeitung „Le Parisien“ berichtet, starb die kleine Aloa während einer Auseinandersetzung zwischen zwei erwachsenen Delfin-Weibchen. Soziale Spannungen kommen in Delfinarien häufig vor. Ein Grund dafür sind die unnatürlichen Gruppenzusammensetzungen in Delfinarien. Auch aus dem Nürnberger Tiergarten sind solche Todesfälle bekannt: 2006 erlitt  ein Delfinbaby bei einem Kampf zwischen seiner Mutter und einer „Tante“ tödliche Kopfverletzungen.

In freier Wildbahn wiederum leben Große Tümmler in Familiengruppen und können sich bei Konflikten aus dem Weg gehen. Dies ist in den Anlagen der Delfinarien kaum möglich. Drei der acht Großen Tümmler des Parc Asterix sind Wildfänge. Zwischen 2002 und 2003 wurden dort fünf Delfinbabys geboren. Vier davon starben bereits nach wenigen Wochen, eines im Alter von vier Jahren. Der Park ist eine von drei Einrichtungen in Frankreich, die insgesamt 28 Große Tümmler und 6 Schwertwale in Gefangenschaft halten.

Erfahren Sie mehr über Wale und Delfine in Gefangenschaft und unsere Arbeit zum Thema.

Delfine im Parc Asterix, Frankreich

Über Ulla Ludewig

Projektreferentin - Ulla Christina Ludewig setzt sich im deutschen und internationalen WDC-Team für die Schließung von Delfinarien und verantwortungsbewusste Wal- und Delfinbeobachtung ein.