Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang
Ein harpunierter Finnwal wird abgeschleppt. (C) WDC

Isländische Walfänger:innen töten erste Finnwale in vier Jahren

Ein geschlachteter Finnwal wird an Land zerlegt. (C) WDC Vor Island wurden heute erstmals seit...
Ein getöteter Finnwal wird an der isländischen Küste zerlegt. (C) WDC

Walfang schadet Islands Image

Ein getöteter Finnwal wird an der isländischen Küste zerlegt. (C) WDC 2023 läuft die derzeitige...
Orcas im Freizeitpark SeaWorld (C) Bernard Auton

Orca-Baby wird in China der Öffentlichkeit präsentiert

Orcas im Freizeitpark SeaWorld (C) Bernard Auton Trainer:innen beginnen bereits, den jungen Orca für die...
© Mark Voltier

Japan beginnt diesjährige Saison für kommerziellen Walfang

150 Brydewale und 25 Seiwale stehen auf der Abschussliste der diesjährigen Walfangsaison, in den weiter...

Über 250 Grindwale bei Treibjagden auf den Färöer Inseln getötet

Am 23. Juli 2015 wurden bei zwei Treibjgaden auf den Faröer Inseln insgesamt 253 Grindwale geschlachtet. In der Bucht von Bøur fanden 111 Wale ihren Tod, ein paar Stunden später ging in der Tötungsbucht der Hauptstadt Tórshavn eine zweite Treibjagd zu Ende, bei der weitere 142 Tiere starben. Insgesamt sind in diesem Jahr damit bisher 429 Grindwale bei den berüchtigten Jagden getötet worden.

Seit 2010 wurden bei den Jagden über 3000 Kleinwale getötet. Die Methoden sind äußerst grausam und es bestehen starke Zweifel an der Nachhaltigkeit. Daneben stellt der Konsum des Fleisches durch die hohe Belastung mit Umweltgiften eine ernstzunehmende Gesundheitsgefahr dar.

pilot whale hunt in Faroes

Über Ulla Ludewig

Projektreferentin - Ulla Christina Ludewig setzt sich im deutschen und internationalen WDC-Team für die Schließung von Delfinarien und verantwortungsbewusste Wal- und Delfinbeobachtung ein.