Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang

Erster Meeresbeauftragter der Bundesregierung nimmt seine Arbeit auf

Die Bundesregierung hat mit Sebastian Unger erstmals einen Meeresbeauftragten bestellt. Seine Aufgabe wird sein eine...

Erneut Orca im Loro Parque gestorben

© Ulla Ludewig Bereits der dritte Todesfall innerhalb von 18 Monaten Der Loro Parque auf...
Delfinarium Duisburg © Jens Kramer

Delfinbaby in Duisburg geboren

Delfinarium Duisburg © Jens Kramer Die sechsjährige Debbie brachte vergangene Woche im Duisburger Zoo ein...
Treibjagd in der Bucht von Taiji. (C) Hans-Peter Roth und Marna Olsen

Das Blutvergießen in Taiji beginnt erneut

Treibjagd in der Bucht von Taiji. (C) Hans-Peter Roth und Marna Olsen Jedes Jahr werden...

Färöer Inseln: Zweite Grindwaljagd der Saison

Bereits zum zweiten Mal in dieser Saison fand auf den Färöer Inseln eine Grindwaljagd statt. Am 29. Juni wurden etwa 20–30 Tiere mit Booten Richtung Küste getrieben. In Hvannasund, am nördlichen Ende der Insel Vidoy, wurden die Grindwale schließlich geschlachtet. Sobald sie stranden, werden ihnen stumpfe Metallhaken in die Atemlöcher geschoben, um sie an den Strand zu ziehen, wo sie  mit einem Messer oder einer spitzen Lanze getötet werden.

Die erste Jagd in dieser Saison fand am 6. Juni in Midvagur auf der Insel Vagar statt. Mindestens 154 Grindwale wurden dort getötet, eine schockierend hohe Zahl. Insgesamt fielen seit 2010 mindestens 3837 Grindwale der grausamen Tradition zum Opfer. Dies sollte uns in Hinsicht auf die menschliche Gesundheit, das Wohl der Tiere sowie aus Artenschutzgründen schwer zu denken geben. Für WDC ist die Wal- und Delfinjagd auf den Färöer Inseln inakzeptabel – deshalb werden wir auch weiterhin daran arbeiten, diese Praxis endlich zu stoppen.