Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang

Hotel-Delfinarium in Las Vegas wird geschlossen

Hard Rock International entscheidet nach Übernahme des Hotels "The Mirage", das Delfinarium der Anlage zu...

Walfleisch für Rekordpreis in Japan versteigert

Japanische Medien berichteten, dass bei einer Auktion in Shimonoseki am 14. November ein Kilogramm Seiwal-Fleisch...
Peter-Flood-mom-and-calf-1536x1007

Dringlichkeitsantrag soll Walmütter und ihren Nachwuchs vor Schiffskollisionen schützen

Naturschutzverbände, darunter WDC, haben Anfang November beim Seefischereidienst der Vereinigten Staaten (NMFS) in Washington einen...
Screenshot aus der Filmaufnahme, die zwei der Delfine bei der Aussetzung zeigen. (C) Ivanna Kudina / Facebook

Vier Delfine aus Delfinarium an der Krim ausgesetzt

Screenshot aus der Filmaufnahme, die zwei der Delfine bei der Aussetzung zeigen. (C) Ivanna Kudina...

Bereits 182 Zwergwale von norwegischen Walfängern getötet

Die blutige Waljagd geht in Norwegen auch in diesem Jahr weiter, 182 Zwergwale wurden bereits in den Fanggebieten harpuniert. Dies sind ca. 100 Tiere weniger als im Frühjahr 2014. 17 Fangboote nehmen dieses Jahr teil, 10 Tonnen des Fleisches wurden Ende Mai im Hafen von Steine zur weiteren Verarbeitung entladen. Ein Walfang-Kapitän berichtete, dass die Crew bisher nur männliche Wale gesehen hätte und die Tiere für die Jahreszeit auffallend dünn wären.

Trotz schwindender Absatzzahlen hält Norwegen nach wie vor an der Waljagd fest und ist bemüht, den heimischen Markt anzukurbeln und Exporte nach Japan auszuweiten. Erst vor wenigen Monaten hatten japanische Behörden jedoch eine Ladung norwegischen Zwergwalfleisches vernichten lassen, nachdem eine gesundheitsgefährdende Pestizidbelastung festgestellt worden war.

Mehr zum norwegischen Walfang

Quelle: Norges Rafisklag