Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang
Ein harpunierter Finnwal wird abgeschleppt. (C) WDC

Isländische Walfänger:innen töten erste Finnwale in vier Jahren

Ein geschlachteter Finnwal wird an Land zerlegt. (C) WDC Vor Island wurden heute erstmals seit...
Ein getöteter Finnwal wird an der isländischen Küste zerlegt. (C) WDC

Walfang schadet Islands Image

Ein getöteter Finnwal wird an der isländischen Küste zerlegt. (C) WDC 2023 läuft die derzeitige...
Orcas im Freizeitpark SeaWorld (C) Bernard Auton

Orca-Baby wird in China der Öffentlichkeit präsentiert

Orcas im Freizeitpark SeaWorld (C) Bernard Auton Trainer:innen beginnen bereits, den jungen Orca für die...
© Mark Voltier

Japan beginnt diesjährige Saison für kommerziellen Walfang

150 Brydewale und 25 Seiwale stehen auf der Abschussliste der diesjährigen Walfangsaison, in den weiter...

Portugal: TV-Show “Dolphins with the stars” abgesagt

Dank einer Kampagne der Dolphinaria Free Europe Koalition und massiver Kritik von Wissenschaftlern wurde die Reality TV Show “Dolphins with the Stars” in Portugal nun abgesagt. WDC ist Mitglied bei Dolphinaria Free Europe und hatte sich gemeinsam mit den anderen Tierschutzorganisationen dafür eingesetzt, dass die Dreharbeiten für die Show schnellstmöglich beendet werden.

Die Sendung hatte ein ähnliches Konzept wie das in Deutschland ausgestrahlte „Dancing with the stars“. Promis sollten vor Live-Publikum Tricks mit Delfinen einstudieren und anschließend bewertet werden. Die Show wurde bereits in Litauen ausgestrahlt und das Programmkonzept an mehrere europäische Länder verkauft.

WDC und Dolphinaria Free Europe sprechen sich stark gegen dieses Konzept aus, da die Delfine von Laien trainiert werden und deshalb von einer Gefahr für Mensch und Tier ausgegangen werden kann. Laute Musik während der Show kann Stress für die sensiblen Meeressäuger bedeuten. Zudem erfüllt die Sendung keinen Bildungsauftrag sondern dient rein zu Unterhaltungszwecken.

Dolphins in captivity in Europe