Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang

Ende der Walfangsaison vor Island: 148 Finnwale getötet

Die isländische Finnwaljagd ist für dieses Jahr beendet. Die traurige Bilanz: 148 Wale wurden seit...
Massenstrandung vor Tasmanien. (Uncredited/Australian Broadcasting Corporation/dpa)

Nach Massenstrandung: Wal-Kadaver werden aufs offene Meer gebracht

Massenstrandung vor Tasmanien. (Uncredited/Australian Broadcasting Corporation/dpa) Am 21. September 2022 sind etwa 230 Grindwale in...
Großer Tümmler in Gefangenschaft (C) Rob Lott

Drei Delfine sterben innerhalb von fünf Monaten in Las Vegas

Großer Tümmler in Gefangenschaft (C) Rob Lott Im US-amerikanischen Hotel "The Mirage" in Las Vegas...

Erster Meeresbeauftragter der Bundesregierung nimmt seine Arbeit auf

Die Bundesregierung hat mit Sebastian Unger erstmals einen Meeresbeauftragten bestellt. Seine Aufgabe wird sein eine...

Geplanter Transport von 1700 Tonnen Finnwalfleisch

Wie isländische Medien berichten wurden bereits vor zwei Wochen 1700 Tonnen Walfleisch auf das Frachtschiff “Winter Bay” geladen, das momentan im isländischen Hafnarfjordur ankert. Seitdem liegt das Schiff angeblich wegen technischer Probleme im Hafen.  Angegebenes Ziel der „Winter Bay“ ist Angola, es ist jedoch anzunehmen, dass dies lediglich ein Zwischenstopp für den Transport der Fracht nach Japan ist. Im Frühjahr 2014 machte Walfänger Loftsson mit dem Transport von über 2000 Tonnen Walfleisch Schlagzeilen. Aufgrund internationaler Proteste war er damals gezwungen, das Fleisch über einen langen Umweg über Südafrika transportieren zu lassen.

Isländische Walfänger bejagen Finn– und Zwergwale unter einem “Vorbehalt“  gegen das international geltende Walfangmoratorium. Die diesjährige Zwergwalfangsaison hat bereits begonnen, es wurden mindestens zwei Wale harpuniert. Die Jagd auf Finnwale wird voraussichtlich wie in den letzten Jahren Mitte Juni beginnen.

Unterstützen Sie unsere Kampagne Island – die Walnation!