Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang

Orca Nakai stirbt im SeaWorld-Park in Kalifornien

SeaWorld San Diego, Kalifornien, hat den Tod von Orca Nakai bekanntgegeben. In einem Statement des...
Große Tümmler in Freiheit. (C) Charlie Phillips

Färöer Inseln: 100 Delfine geschlachtet

Große Tümmler in Freiheit. (C) Charlie Phillips Heute Morgen wurden in Skálafjörður auf den Färöer...

Walfang-Harpunen zünden nicht – NGOs fordern ein Ende der qualvollen Schlachtungen in Island

© Hard to Port Erneut wurde gestern in Hvalfjörður, Island, ein harpunierter Finnwal an Land...
beaked-whale-berardius-minimus-new-species

Seltene Walart erstmals lebend gesichtet

Wissenschaftler:innen konnten mittels DNA-Proben zum ersten Mal die Sichtung des seltenen Sato-Schnabelwals bestätigen. Bislang wurden...

Geplanter Transport von 1700 Tonnen Finnwalfleisch

Wie isländische Medien berichten wurden bereits vor zwei Wochen 1700 Tonnen Walfleisch auf das Frachtschiff “Winter Bay” geladen, das momentan im isländischen Hafnarfjordur ankert. Seitdem liegt das Schiff angeblich wegen technischer Probleme im Hafen.  Angegebenes Ziel der „Winter Bay“ ist Angola, es ist jedoch anzunehmen, dass dies lediglich ein Zwischenstopp für den Transport der Fracht nach Japan ist. Im Frühjahr 2014 machte Walfänger Loftsson mit dem Transport von über 2000 Tonnen Walfleisch Schlagzeilen. Aufgrund internationaler Proteste war er damals gezwungen, das Fleisch über einen langen Umweg über Südafrika transportieren zu lassen.

Isländische Walfänger bejagen Finn– und Zwergwale unter einem “Vorbehalt“  gegen das international geltende Walfangmoratorium. Die diesjährige Zwergwalfangsaison hat bereits begonnen, es wurden mindestens zwei Wale harpuniert. Die Jagd auf Finnwale wird voraussichtlich wie in den letzten Jahren Mitte Juni beginnen.

Unterstützen Sie unsere Kampagne Island – die Walnation!