Zum Inhalt springen
Alle Blogbeiträge
  • Alle Blogbeiträge
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang
© Elena Gladilina

Die Delfin- & Schweinswalopfer des Ukraine-Krieges

Im Schwarzen Meer entlang der ukrainischen Küste leben seltene, bedrohte Unterarten von Delfinen und Schweinswalen....

Fünf Fakten über Orcas

Schon gewusst, dass Orcas sowohl Wale als auch Delfine sind? Oder, dass sie in allen...
Zwergwal © UrsulaTscherter / ORES

Grausame Walexperimente sollen trotz Protest stattfinden

Trotz einer chaotischen und glücklicherweise gescheiterten ersten Test-Saison im Jahr 2021, will das gemeinsame US-amerikanisch-norwegische...
Tokitae in captivity

Im Gespräch mit TUI – werden sie aufhören die Gefangenschaft von Walen und Delfinen zu unterstützen?

Letzten Donnerstag bin ich zu einem lang ersehnten Treffen mit der Geschäftsführung von TUI nach...

Traurige Nachrichten: Kesslet’s Baby wird vermisst

Hallo zusammen,

es gibt leider traurige Nachrichten: Kesslet’s Baby, das im September letzten Jahres geboren wurde, ist nicht mehr mit seiner Mutter und dem älteren Bruder Charlie unterwegs. Ich hatte das Kleine am 6. Januar nahe der Kessock-Brücke noch fotografiert, aber in der Zwischenzeit muss etwas passiert sein.

Mein Verdacht, nach dem ich Kesslet zweimal kurz allein gesehen hatte, hat sich nun bestätigt. Mein Kumpel Alan Ward konnte am Chanonry Point ein Foto von Kesslet und Charlie (auf dem Bild im Vordergrund zu sehen) machen, das leider eindeutig zeigt, dass kein kleiner Delfin mehr mit den beiden schwimmt. Vielen Dank an Alan, dass ich das Foto nutzen darf.

Es ist sehr traurig, ein Delfinbaby zu verlieren, aber es gibt viele verschiedene Gründe, warum nicht alle überleben können. Ich will und kann zu diesem Zeitpunkt noch nicht über die Todesursache in diesem Fall spekulieren.

Viele Grüße,
Charlie

Über Charlie Phillips

Field officer - Adopt a Dolphin