Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang

US-Regierung lehnt strengere Schutzmaßnahmen für bedrohte Glattwale ab

Die US-Regierung unter Biden hat einen Dringlichkeitsantrag zum Schutz der vom Aussterben bedrohten Nordatlantischen Glattwale...
Whale-meat_C_WDC

Eltern wählen Walfleisch in die Top 10 der beliebtesten Schulessen in Japan

Anfang November 2022 führte ein Schulbuchverlag eine landesweite Umfrage in Japan durch, die sich an...
(C) Flagler County Sheriff's Office

Toter Orca vor Florida angestrandet

(C) Flagler County Sheriff's Office Am 11. Januar wurde ein etwa sechs Meter großes Orca-Weibchen...
Abgepacktes Walfleisch in einem japanischen Supermarkt. (C) Whale and Dolphin Conservation

Japan verkauft Walfleisch über Snackautomaten

Abgepacktes Walfleisch in einem japanischen Supermarkt. (C) Whale and Dolphin Conservation Mit dem automatisierten Verkauf...

Restaurant-Besitzer bekennt sich in US-Walfleischskandal schuldig

Sowohl der Besitzer als auch die Muttergesellschaft  von „The Hump“, einem inzwischen geschlossenen Sushi-Restaurant in Santa Monica, haben sich schuldig bekannt, in ihrem Restaurant illegal das Fleisch von Seiwalen verkauft zu haben.

Verdeckte Ermittler aus dem Team des preisgekrönten Films „The Cove“ hatten die Verkäufe in den Jahren 2009-2010 dokumentiert und das Geschäft mit den in den USA streng geschützten Walen auffliegen lassen. Das Fleisch war aus Japan importiert worden. Zwei Köche des Restaurants sowie deren Lieferanten hatten sich im Februar 2014 schuldig bekannt.  Das Urteil in dem Fall wird voraussichtlich Anfang nächsten Jahres fallen.