Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Schiffskollisionen
  • sg-export-de
  • Walbeobachtung
  • Walfang

Buckelwale bei der Hautpflege beobachtet

Buckelwale am Meeresgrund (Symbolbild) © Vanessa Mignon Dass sich die Northern Resident Orcas gerne über...
Schweinswal

Umweltverbände fordern Ende der Stellnetzfischerei in Verbreitungsgebiet

Dieser tote Schweinswal zeigt Netzmarken an seinem Maul, die auf einen Tod durch Beifang hinweisen....
Whale and Japanese whaling ship

Nach Walfleisch-Snacks jetzt Wal-Kosmetik in Japan

© Mark Votier Das japanische Waljagdunternehmen Kyodo Senpaku verkauft jetzt auch Kosmetikprodukte aus geschlachteten Walen...
Minke wale

Norwegen erhöht Abschussquote für Walfang und streicht Tierschutz-Vorgaben

© flickr / FEE International Mit Beginn der diesjährigen Walfangsaison in Norwegen hat die Regierung...

WDC protestiert gegen Schallkanonen

Letzte Woche berichteten wir über eine seismische Untersuchung in niederländischen Gewässern nahe des auf deutscher Seite gelegenen Schutzgebietes für Schweinswale „Borkum Riffgrund“. Bei dieser Suche nach Erdöllagerstätten wird mittels so genannter Schallkanonen (engl.: airguns) unglaublicher Lärm verursacht, der hunderte Kilometer unter Wasser hörbar ist und Meeresbewohner stark beeinträchtigen, verletzen oder gar töten kann.

WDC hat nun mit einem Brief und einer fachlichen Stellungnahme reagiert, die an das verantwortliche niederländische Ministerium geschickt wurden. Darin fordern wir den Stopp der Untersuchungen und argumentieren, dass es innerhalb der für Schweinswale besonders sensiblen Sommerzeit, zu der sie ihre Jungen gebären, auf keinen Fall zu solch einer massiven Störung und Gefährdung kommen darf. Darüber hinaus fordern wir eine umfassende Umweltverträglichkeitsprüfung unter Beteiligung der Öffentlichkeit sowie der betroffenen Nachbarländer inklusive Deutschland. Längst gibt es auch alternative Technologien, nur werden diese bisher nicht angewandt.