Zum Inhalt springen
Alle Blogbeiträge
  • Alle Blogbeiträge
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang

Wissenschaft trifft Magie: Erste WDC-Erlebnisreise nach La Gomera

Diesen Blogbeitrag haben WDC-Meeresbiologe Fabian Ritter und Ulla Christina Ludewig, unsere Referentin für verantwortungsvolles Whale...

Mit Liebe zum Detail: Patenschafts-Pakete für unsere Unterstützer:innen

Dieser Blog wurde von Petra Mareis, Leiterin Kommunikation Spenden und Patenschaften, verfasst.   Seit 12...

Die „Schule des Wal-Essens“: Japans Strategie, den Appetit auf Walfleisch zu steigern

Trotz der Rückkehr zum kommerziellen Walfang hat sich in Japan an der geringen Nachfrage von...
© CSIP-ZSL

Wie helfen uns tote Wale?

Wale, die nach ihrem Tod an Land gespült werden, sind eine lebenswichtige Nahrungsquelle für viele...

Wo sie hingehören…

Hallo zusammen,

am Freitag hatte ich das Glück, fast 10 Stunden auf dem Meer verbringen zu dürfen. Ich nahm an einer Bootstour der Feldstation im Cromarty Leuchtturm von der Universität Aberdeen teil. Zuerst sahen wir nur wenige Delfine, aber gegen Ende der Tour fanden wir sie dann. Immer mehr Delfine tauchten auf, an diesem schönen sonnigen Tag – wild und frei, in ihren Familiengruppen, in der natürlichen Strömung des Moray Firth, wie man unten im Foto schön sehen kann.

Insgesamt begegneten wir 40 Delfinen, inklusive Happy, Rainbow, Mischief und Spirit. Vielen Dank an Barbara, Rebecca und Sarah von der Universität Aberdeen für ihre nette Gesellchaft auf der langen Bootstour. Es war ein langer und anstrengender, aber vor allem schöner Tag und es ist ein Glück, diese anmutigen, intelligenten Großen Tümmler in ihrem natürlichen Lebensraum fotografieren und filmen zu dürfen.

Viele Grüße,
Charlie

Über Charlie Phillips

Field officer - Adopt a Dolphin