Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang
Ein harpunierter Finnwal wird abgeschleppt. (C) WDC

Isländische Walfänger:innen töten erste Finnwale in vier Jahren

Ein geschlachteter Finnwal wird an Land zerlegt. (C) WDC Vor Island wurden heute erstmals seit...
Ein getöteter Finnwal wird an der isländischen Küste zerlegt. (C) WDC

Walfang schadet Islands Image

Ein getöteter Finnwal wird an der isländischen Küste zerlegt. (C) WDC 2023 läuft die derzeitige...
Orcas im Freizeitpark SeaWorld (C) Bernard Auton

Orca-Baby wird in China der Öffentlichkeit präsentiert

Orcas im Freizeitpark SeaWorld (C) Bernard Auton Trainer:innen beginnen bereits, den jungen Orca für die...
© Mark Voltier

Japan beginnt diesjährige Saison für kommerziellen Walfang

150 Brydewale und 25 Seiwale stehen auf der Abschussliste der diesjährigen Walfangsaison, in den weiter...

Kein Fisch von Walfängern!

58 Finnwale sind seit Anfang Juni in Island getötet worden. Finanziert wird die grausame Jagd auf die sanften Riesen unter anderem auch durch Fischkonsumenten in Deutschland. Denn verschiedene deutsche Supermärkte und Fischhändler beziehen ihr Angebot direkt oder indirekt von der isländischen Firma HB Grandi. Diese große Fischereifirma ist über ihren Vorstandsvorsitzenden Kristjan Loftsson und dessen Walfangfirma Hvalur hf eng mit dem isländischen Finnwalfang verflochten.

Unterstützen Sie die gemeinsame Aktion von WDC und Pro Wildlife: Fordern Sie Edeka, Kaiser´s Tengelmann, Metro und andere Firmen auf, keinen Fisch von HB Grandi zu verkaufen! Denn wirtschaftlicher Druck ist ein starkes Mittel , um die Finnwaljagd in Island zu beenden…

Protestieren Sie hier!

… damit Sie als Konsumenten, in Zukunft nicht mehr unwissentlich den Walfang Islands finanzieren.

Über Laura Zahn

Unternehmenskooperationen - Laura Zahn ist bei WDC Deutschland verantwortlich für die Kooperationen mit Unternehmen.