Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang

Erster Meeresbeauftragter der Bundesregierung nimmt seine Arbeit auf

Die Bundesregierung hat mit Sebastian Unger erstmals einen Meeresbeauftragten bestellt. Seine Aufgabe wird sein eine...

Erneut Orca im Loro Parque gestorben

© Ulla Ludewig Bereits der dritte Todesfall innerhalb von 18 Monaten Der Loro Parque auf...
Delfinarium Duisburg © Jens Kramer

Delfinbaby in Duisburg geboren

Delfinarium Duisburg © Jens Kramer Die sechsjährige Debbie brachte vergangene Woche im Duisburger Zoo ein...
Treibjagd in der Bucht von Taiji. (C) Hans-Peter Roth und Marna Olsen

Das Blutvergießen in Taiji beginnt erneut

Treibjagd in der Bucht von Taiji. (C) Hans-Peter Roth und Marna Olsen Jedes Jahr werden...

Neue Flussdelfinart in Brasilien entdeckt

Forscher haben eine bisher unbekannte Spezies von Flussdelfinen in Brasilen entdeckt. Neben Baiji, Boto, Indus-Delfin und Franciscana ist dies erst die fünfte bekannte Flussdelfinart.

Flussdelfine sind sehr selten, die meisten von ihnen werden bereits auf der roten Liste der vom aussterben bedrohten Tiere geführt, der Baiji ist die erste durch den Menschen ausgerottete Delfinart und wurde 2007 für ausgestorben erklärt. Im Araguaia Gebieten, sollen ca. 1000 Individuen der neu identifizierten Flussdelfine leben.

WDC-Expertin für Flussdelfine Ali Wood sagt: „Wir freuen uns sehr über diese neue Erkenntnis aus Brasilien und wir sind gespannt auf die Bestätigung, ob die Art wirklich eigenständig genug ist, um sie als eigene Spezies zu definieren. Die Flussdelfine im Amazon sind vielen Gefahren ausgesetzt, darunter die vorsätzliche Tötung in manchen Gebieten Brasiliens. Sie müssen dringend besser geschützt werden.”
Mehr über die Arbeit von WDC zum Schutz der Flussdelfine

Quelle:Plos One

Über Laura Zahn

Unternehmenskooperationen - Laura Zahn ist bei WDC Deutschland verantwortlich für die Kooperationen mit Unternehmen.