Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang

Hotel-Delfinarium in Las Vegas wird geschlossen

Hard Rock International entscheidet nach Übernahme des Hotels "The Mirage", das Delfinarium der Anlage zu...

Walfleisch für Rekordpreis in Japan versteigert

Japanische Medien berichteten, dass bei einer Auktion in Shimonoseki am 14. November ein Kilogramm Seiwal-Fleisch...
Peter-Flood-mom-and-calf-1536x1007

Dringlichkeitsantrag soll Walmütter und ihren Nachwuchs vor Schiffskollisionen schützen

Naturschutzverbände, darunter WDC, haben Anfang November beim Seefischereidienst der Vereinigten Staaten (NMFS) in Washington einen...
Screenshot aus der Filmaufnahme, die zwei der Delfine bei der Aussetzung zeigen. (C) Ivanna Kudina / Facebook

Vier Delfine aus Delfinarium an der Krim ausgesetzt

Screenshot aus der Filmaufnahme, die zwei der Delfine bei der Aussetzung zeigen. (C) Ivanna Kudina...

7 Tonnen Delfinfleisch in Taiwan sichergestellt

Mit 7.65 Tonnen Delfinfleisch, konfiszierten die taiwanesischen Behörden an Dienstag, den bisher größten Fund an illegalem Delfinfleisch in Taiwan. Der illegale Lagervorrat einer Tiefkühlproduktionsfirma in Kaohsiung geht auf ca. 150 Delfine zurück.

Dem Besitzer der Firma, der angibt das Fleisch von einem lokalen Fischer gekauft zu haben, drohen nun, aufgrund der Verletzung von Naturschutzgesetzen, bis zu 5 Jahre Haft und eine Geldbuße von bis 50.000 US-Dollar. Derzeit laufen Ermittlungen wo die Delfine getötet wurden und wo das Delfinfleisch gehandelt wurde. Der Verzehr von Walen und Delfinen ist in einigen Küstengebieten Taiwans eine alte Tradition, da man dem Fleisch der Tiere eine heilende Wirkung nachsagt, doch alle Wale und Delfine sind nach dem Taiwanesischem Gesetzt seit 1989 geschützt. Es ist illegal die Tiere zu töten oder Produkte aus Walen und Delfinen zu erwerben.

 channelnesasia.com

Über Laura Zahn

Unternehmenskooperationen - Laura Zahn ist bei WDC Deutschland verantwortlich für die Kooperationen mit Unternehmen.