Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang

Hotel-Delfinarium in Las Vegas wird geschlossen

Hard Rock International entscheidet nach Übernahme des Hotels "The Mirage", das Delfinarium der Anlage zu...

Walfleisch für Rekordpreis in Japan versteigert

Japanische Medien berichteten, dass bei einer Auktion in Shimonoseki am 14. November ein Kilogramm Seiwal-Fleisch...
Peter-Flood-mom-and-calf-1536x1007

Dringlichkeitsantrag soll Walmütter und ihren Nachwuchs vor Schiffskollisionen schützen

Naturschutzverbände, darunter WDC, haben Anfang November beim Seefischereidienst der Vereinigten Staaten (NMFS) in Washington einen...
Screenshot aus der Filmaufnahme, die zwei der Delfine bei der Aussetzung zeigen. (C) Ivanna Kudina / Facebook

Vier Delfine aus Delfinarium an der Krim ausgesetzt

Screenshot aus der Filmaufnahme, die zwei der Delfine bei der Aussetzung zeigen. (C) Ivanna Kudina...

Westschottland: Schweinswal tot in illegalem Fischernetz gefunden

Die schottische Polizei untersucht derzeit den Tod eines Schweinswals, der in einem illegal aufgestellten Netz vor der Insel Lewis ums Leben gekommen ist.

Beim Auffinden des 125 Meter langen Stellnetzes wurde ein darin verfangener Schweinswal entdeckt.

Die Polizei bittet nun die Bevölkerung um Mithilfe, um das Verbrechen aufzuklären. Adrian Kay, zuständig für die Bekämpfung von Verbrechen an Wildtieren, sagt in Benbecula: „Es ist klar, dass dieser Schweinswal als intelligentes, fühlendes Mitgeschöpf einen langsamen und sehr schmerzhaften Tod in diesem Netz gestorben ist.“

Die illegalen Netze, um Lachse zu fangen, stellen eine echte Gefahr für Delfine und Schweinswale dar, die in denselben Gebieten nach Nahrung suchen.

Über Laura Zahn

Unternehmenskooperationen - Laura Zahn ist bei WDC Deutschland verantwortlich für die Kooperationen mit Unternehmen.