Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang

Hotel-Delfinarium in Las Vegas wird geschlossen

Hard Rock International entscheidet nach Übernahme des Hotels "The Mirage", das Delfinarium der Anlage zu...

Walfleisch für Rekordpreis in Japan versteigert

Japanische Medien berichteten, dass bei einer Auktion in Shimonoseki am 14. November ein Kilogramm Seiwal-Fleisch...
Peter-Flood-mom-and-calf-1536x1007

Dringlichkeitsantrag soll Walmütter und ihren Nachwuchs vor Schiffskollisionen schützen

Naturschutzverbände, darunter WDC, haben Anfang November beim Seefischereidienst der Vereinigten Staaten (NMFS) in Washington einen...
Screenshot aus der Filmaufnahme, die zwei der Delfine bei der Aussetzung zeigen. (C) Ivanna Kudina / Facebook

Vier Delfine aus Delfinarium an der Krim ausgesetzt

Screenshot aus der Filmaufnahme, die zwei der Delfine bei der Aussetzung zeigen. (C) Ivanna Kudina...

RETURN TO SENDER – Walfleisch wird nach Island zurück geschickt

Wie gestern Vormittag bekannt wurde, werden die 6 Container mit Finnwalfleisch, die aus Island via Rotterdam und Hamburg nach Japan exportiert werden sollten, wieder zurück nach Island verfrachtet.

Da es Unklarheiten mit den Exportdokumenten gab, forderte bereits am Dienstag die Zollbehörde die Cosco Pride auf, die 6 Container mit Walfleisch vorübergehend zu entladen. Doch nach der Durchsicht aller Papiere gab die Zoll Behörde bekannt, dass die erforderlichen Dokumente in Ordnung seien und erteilte die Freigabe für den Weitertransport. (WDC berichtete)

Trotzdem setzte nun der Frachter seine Reise ohne das Finnwalfleisch aus Island fort.

Die taiwanesische Transportfirma Evergreen Line gab in einer Mitteilung bekannt, dass man sich entschlossen hat die Container nicht nach Asien zu transportieren. Im ursprünglichen Auftrag für den Transport sei der Containerinhalt mit „gefrorenem Fisch“ deklariert worden und man wusste bis der Frachter Rotterdam verließ nicht darüber Bescheid, dass es sich in Wirklichkeit um Walfleisch handelte.

Die isländische Reederei Samskip (welche das Walfleisch von Island nach Rotterdam transportierte und dort an Evergreen Line für den Weitertransport übergab) weißt den Vorwurf, die Container seien falsch beschriftet worden, zurück. Samskip zufolge war es von Anfang an bekannt, dass die Container Walfleisch enthielten.

Doch Aufgrund anhaltender Proteste treten nun die Container im Auftrag von Evergreen Line und Samskip ihre Rückreise nach Island an. Ein deutliches Zeichen gegen den Walfang in Island!

Quelle: Iceland Review

Über Laura Zahn

Unternehmenskooperationen - Laura Zahn ist bei WDC Deutschland verantwortlich für die Kooperationen mit Unternehmen.