Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang
Ein harpunierter Finnwal wird abgeschleppt. (C) WDC

Isländische Walfänger:innen töten erste Finnwale in vier Jahren

Ein geschlachteter Finnwal wird an Land zerlegt. (C) WDC Vor Island wurden heute erstmals seit...
Ein getöteter Finnwal wird an der isländischen Küste zerlegt. (C) WDC

Walfang schadet Islands Image

Ein getöteter Finnwal wird an der isländischen Küste zerlegt. (C) WDC 2023 läuft die derzeitige...
Orcas im Freizeitpark SeaWorld (C) Bernard Auton

Orca-Baby wird in China der Öffentlichkeit präsentiert

Orcas im Freizeitpark SeaWorld (C) Bernard Auton Trainer:innen beginnen bereits, den jungen Orca für die...
© Mark Voltier

Japan beginnt diesjährige Saison für kommerziellen Walfang

150 Brydewale und 25 Seiwale stehen auf der Abschussliste der diesjährigen Walfangsaison, in den weiter...

TV-Tipp: GALILEO SPEZIAL „Gefahr am Strand – Bomben in der Ostsee“

Vor der deutschen Ostseeküste lagert ein hochexplosives Erbe: Auf dem Meeresgrund verrottet seit dem Zweiten Weltkrieg tonnenweise Munition. Die alten Bomben enthalten giftige Chemikalien und könnten unvermittelt explodieren. Experten gehen von Hunderttausenden Tonnen Bomben und chemischer Munition aus, die in der Ostsee nach Kriegsende einfach „entsorgt“ wurden.
Auch die Heimat des Schweinswals, des einzigen in der Ostsee heimischen Wals, ist in Gefahr.

Zum Trailer >>

GALILEO geht den Ursachen und Auswirkungen der Munitionsaltlasten in einem Spezial auf den Grund.

Sendetermin:

GALILEO Spezial
„Gefahr am Strand – Bomben in der Ostsee“
Sonntag, 23. Juni 2013, 19:05 Uhr auf ProSieben.

Quelle: GALILEO

Über Laura Zahn

Unternehmenskooperationen - Laura Zahn ist bei WDC Deutschland verantwortlich für die Kooperationen mit Unternehmen.