Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang
Port River Delfine

Südkoreas letzter in Gefangenschaft gehaltener Indopazifischer Großer Tümmler wird freigelassen

Bibongi, der letzte in Südkorea in Gefangenschaft gehaltene Indopazifische Große Tümmler, soll nach 17 Jahren...
Orca Tilikum, Nakais Vater, bei einer Show © Paul Wigmore

Orca Nakai stirbt im SeaWorld-Park in Kalifornien

SeaWorld San Diego, Kalifornien, hat den Tod von Orca Nakai bekanntgegeben. In einem Statement des...
Große Tümmler in Freiheit. (C) Charlie Phillips

Färöer Inseln: 100 Delfine geschlachtet

Große Tümmler in Freiheit. (C) Charlie Phillips Heute Morgen wurden in Skálafjörður auf den Färöer...

Walfang-Harpunen zünden nicht – NGOs fordern ein Ende der qualvollen Schlachtungen in Island

© Hard to Port Erneut wurde gestern in Hvalfjörður, Island, ein harpunierter Finnwal an Land...

TV-Tipp: GALILEO SPEZIAL „Gefahr am Strand – Bomben in der Ostsee“

Vor der deutschen Ostseeküste lagert ein hochexplosives Erbe: Auf dem Meeresgrund verrottet seit dem Zweiten Weltkrieg tonnenweise Munition. Die alten Bomben enthalten giftige Chemikalien und könnten unvermittelt explodieren. Experten gehen von Hunderttausenden Tonnen Bomben und chemischer Munition aus, die in der Ostsee nach Kriegsende einfach „entsorgt“ wurden.
Auch die Heimat des Schweinswals, des einzigen in der Ostsee heimischen Wals, ist in Gefahr.

Zum Trailer >>

GALILEO geht den Ursachen und Auswirkungen der Munitionsaltlasten in einem Spezial auf den Grund.

Sendetermin:

GALILEO Spezial
„Gefahr am Strand – Bomben in der Ostsee“
Sonntag, 23. Juni 2013, 19:05 Uhr auf ProSieben.

Quelle: GALILEO

Über Laura Zahn

Unternehmenskooperationen - Laura Zahn ist bei WDC Deutschland verantwortlich für die Kooperationen mit Unternehmen.