Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang

Hotel-Delfinarium in Las Vegas wird geschlossen

Hard Rock International entscheidet nach Übernahme des Hotels "The Mirage", das Delfinarium der Anlage zu...

Walfleisch für Rekordpreis in Japan versteigert

Japanische Medien berichteten, dass bei einer Auktion in Shimonoseki am 14. November ein Kilogramm Seiwal-Fleisch...
Peter-Flood-mom-and-calf-1536x1007

Dringlichkeitsantrag soll Walmütter und ihren Nachwuchs vor Schiffskollisionen schützen

Naturschutzverbände, darunter WDC, haben Anfang November beim Seefischereidienst der Vereinigten Staaten (NMFS) in Washington einen...
Screenshot aus der Filmaufnahme, die zwei der Delfine bei der Aussetzung zeigen. (C) Ivanna Kudina / Facebook

Vier Delfine aus Delfinarium an der Krim ausgesetzt

Screenshot aus der Filmaufnahme, die zwei der Delfine bei der Aussetzung zeigen. (C) Ivanna Kudina...

Dutzende Schweinswale in der Elbe verendet

Um die 20 Schweinswale sind laut Medienberichten seit April in der Elbe verendet.

Erst seit einer Weile werden wieder Schweinswale in der Elbe gesichtet. Sie folgen ihrer Beute, Meeresfischen, die in der Elbe laicht.

Meeresexperten vermuten, dass die Wale den Weg zurück in die Nordsee auf Grund von Industrielärm in den Elbhäfen nicht mehr finden. Lärm stört nachweislich das Orientierungsverhalten von Walen und Delfinen.

Vermutlich haben sich die toten Schweinswale verirrt und sind nach Rückzug der Beutefische in die Nordsee in der Elbe verhungert.

Quelle: BILD

Über Laura Zahn

Unternehmenskooperationen - Laura Zahn ist bei WDC Deutschland verantwortlich für die Kooperationen mit Unternehmen.