Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang
Port River Delfine

Südkoreas letzter in Gefangenschaft gehaltener Indopazifischer Großer Tümmler wird freigelassen

Bibongi, der letzte in Südkorea in Gefangenschaft gehaltene Indopazifische Große Tümmler, soll nach 17 Jahren...
Orca Tilikum, Nakais Vater, bei einer Show © Paul Wigmore

Orca Nakai stirbt im SeaWorld-Park in Kalifornien

SeaWorld San Diego, Kalifornien, hat den Tod von Orca Nakai bekanntgegeben. In einem Statement des...
Große Tümmler in Freiheit. (C) Charlie Phillips

Färöer Inseln: 100 Delfine geschlachtet

Große Tümmler in Freiheit. (C) Charlie Phillips Heute Morgen wurden in Skálafjörður auf den Färöer...

Walfang-Harpunen zünden nicht – NGOs fordern ein Ende der qualvollen Schlachtungen in Island

© Hard to Port Erneut wurde gestern in Hvalfjörður, Island, ein harpunierter Finnwal an Land...


Kira. Foto: Jared Towers

Nach Wochen und Monaten des Hoffens müssen wir nun vom Tod von Patenwal Kira ausgehen.
 
Seit Monaten fehlt jede Spur von Patenwal Kira, unsere Hoffnungen auf ein Wiedersehen mit dem Schwertwalweibchen erfüllten sich leider nicht. Deshalb müssen wir nun davon ausgehen, dass Kira gestorben ist.
Patenwal Kira war erst ca. 37 Jahre alt und damit relativ jung für einen weiblichen Orca – über ihren Tod können wir nur spekulieren, da sie bei den letzten Begegnungen gesund und munter wirkte.

Wir werden sie vermissen, wissen aber auch, dass Kira ein glückliches Leben in Freiheit und im Kreis ihrer Familie leben konnte. Auch dank unserer PatInnen!

Unsere PatInnen werden von uns über den Tod von Kira kontaktiert mit der Bitte, Kiras Familie weiterhin als Pate, Patin beizustehen. Kira selbst blieb Nachwuchs verwehrt, sie war aber den Kindern ihrer Schwester Uma eine liebevolle Tante. Deshalb haben wir Current (von uns auch „Curry“ genannt) als neuen Patenwal für alle Kira-PatInnen ausgewählt – der kleine Schwertwal ist Umas Kind und wurde von Kira seit seiner Geburt mitbetreut.


Orca „Current“. Foto: Jared Towers

Noch wissen wir nicht, ob Curry ein männlicher oder weiblicher Orca ist, die ForscherInnen in der Region glauben aber, bereits einige weibliche Verhaltensweisen beobachtet zu haben. Wir sind gespannt und freuen uns, Curry und seine Familie mit unseren treuen PatInnen weiter begleiten zu dürfen!

Über Laura Zahn

Unternehmenskooperationen - Laura Zahn ist bei WDC Deutschland verantwortlich für die Kooperationen mit Unternehmen.