Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang
Ein harpunierter Finnwal wird abgeschleppt. (C) WDC

Isländische Walfänger:innen töten erste Finnwale in vier Jahren

Ein geschlachteter Finnwal wird an Land zerlegt. (C) WDC Vor Island wurden heute erstmals seit...
Ein getöteter Finnwal wird an der isländischen Küste zerlegt. (C) WDC

Walfang schadet Islands Image

Ein getöteter Finnwal wird an der isländischen Küste zerlegt. (C) WDC 2023 läuft die derzeitige...
Orcas im Freizeitpark SeaWorld (C) Bernard Auton

Orca-Baby wird in China der Öffentlichkeit präsentiert

Orcas im Freizeitpark SeaWorld (C) Bernard Auton Trainer:innen beginnen bereits, den jungen Orca für die...
© Mark Voltier

Japan beginnt diesjährige Saison für kommerziellen Walfang

150 Brydewale und 25 Seiwale stehen auf der Abschussliste der diesjährigen Walfangsaison, in den weiter...

Ende Januar wurden mehr als 50 Rundkopfdelfine während der aktuellen Treibjagdsaison in Taiji, Japan, getötet. Berichten zufolge sind insgesamt bisher 1.209 Delfine und Kleinwale in die Todesbucht getrieben worden. Damit fielen dieser Saison im Vergleich zu den letzten vier Jahren die meisten Tiere zum Opfer.

Auch die Zahl der Delfine, die lebend in Gefangenschaft verbracht wurden, ist signifikant angestiegen. Berichte sprechen von 219 Delfinen, die seit Beginn der Jagdsaison im Oktober 2012 lebend gefangen wurden. Diese Zahl entspricht 18 Prozent der Gesamtzahl der von der Jagd betroffenen Tiere und hat sich im Vergleich zum letzten Jahr verdoppelt.

Viele der lebend gefangenen Delfine sind für Delfinarien im eigenen Land bestimmt. Die übrigen werden ins Ausland verkauft, hauptsächlich nach China. Allerdings sind vor kurzem auch Individuen nach Südkorea, die Philippinen, Thailand, Saudi Arabien, die Ukraine, Ägypten und Georgien exportiert worden.

WDC setzt sich für ein Ende dieser grausamen Jagden ein.

Quelle: www.digitaljournal.com

Über Laura Zahn

Unternehmenskooperationen - Laura Zahn ist bei WDC Deutschland verantwortlich für die Kooperationen mit Unternehmen.