Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang
Ein harpunierter Finnwal wird abgeschleppt. (C) WDC

Isländische Walfänger:innen töten erste Finnwale in vier Jahren

Ein geschlachteter Finnwal wird an Land zerlegt. (C) WDC Vor Island wurden heute erstmals seit...
Ein getöteter Finnwal wird an der isländischen Küste zerlegt. (C) WDC

Walfang schadet Islands Image

Ein getöteter Finnwal wird an der isländischen Küste zerlegt. (C) WDC 2023 läuft die derzeitige...
Orcas im Freizeitpark SeaWorld (C) Bernard Auton

Orca-Baby wird in China der Öffentlichkeit präsentiert

Orcas im Freizeitpark SeaWorld (C) Bernard Auton Trainer:innen beginnen bereits, den jungen Orca für die...
© Mark Voltier

Japan beginnt diesjährige Saison für kommerziellen Walfang

150 Brydewale und 25 Seiwale stehen auf der Abschussliste der diesjährigen Walfangsaison, in den weiter...

++ UPDATE 28. Januar ++

Berichten zufolge sind nur wenige Tage nach der Tötung von über 700 Delfinen 300 weitere Tiere auf Malaita getötet worden.

++ UPDATE 28. Januar ++

Wir haben davon erfahren, dass Bewohner des Dorfes Fanalei im Süden Malaitas, im Inselstaat der Salomonen, auf Grund einer Auseinandersetzung um Geld ungefähr 700 wilde Delfine getötet haben.

Die schockierende Jagd und Tötung dieser Delfine fand statt, nachdem die Dorfbewohner verweigert hatten, eine Übereinkunft zu erneuern, die sie zuvor zwei Jahre lang gegen finanzielle Gegenleistung von der Jagd abgehalten hatte.
Dieser Vertrag, den die Dorfbewohner mit der Organisation Earth Island Institute eingegangen waren, war bereits im April 2012 ausgelaufen. Ein Sprecher des Dorfes gab als Grund für die Wiederaufnahme der Jagden an, den versprochenen Betrag von 2,4 Mio US-Dollar nicht vollständig erhalten zu haben. Lediglich 700.000 US-Dollar seien ausgezahlt worden.

Das Earth Island Institute teilte mit, die Zahlungen eingestellt zu haben, da sich die Dorfbewohner nicht an die Regeln gehalten und trotz Abmachung weiterhin Delfine bejagt hätten.

Über Laura Zahn

Unternehmenskooperationen - Laura Zahn ist bei WDC Deutschland verantwortlich für die Kooperationen mit Unternehmen.