Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang
Ein harpunierter Finnwal wird abgeschleppt. (C) WDC

Isländische Walfänger:innen töten erste Finnwale in vier Jahren

Ein geschlachteter Finnwal wird an Land zerlegt. (C) WDC Vor Island wurden heute erstmals seit...
Ein getöteter Finnwal wird an der isländischen Küste zerlegt. (C) WDC

Walfang schadet Islands Image

Ein getöteter Finnwal wird an der isländischen Küste zerlegt. (C) WDC 2023 läuft die derzeitige...
Orcas im Freizeitpark SeaWorld (C) Bernard Auton

Orca-Baby wird in China der Öffentlichkeit präsentiert

Orcas im Freizeitpark SeaWorld (C) Bernard Auton Trainer:innen beginnen bereits, den jungen Orca für die...
© Mark Voltier

Japan beginnt diesjährige Saison für kommerziellen Walfang

150 Brydewale und 25 Seiwale stehen auf der Abschussliste der diesjährigen Walfangsaison, in den weiter...

Mit der Aussprache gegen den Neubau von Delfinarien im Land hat Indiens Regierung anscheinend ein deutliches Zeichen gegen die Delfinarienindustrie gesetzt.

Die Tierschutzbehörde Indiens, die unter der Federführung des indischen Ministeriums für Umwelt und Wald steht, hatte die Regierungen der Einzelstaaten angewiesen, keine Genehmigungen für Delfinarien zu erteilen, da diese ein großes Gesundheitsrisiko für Wale und Delfine darstellten. Zudem würden die Tiere in Delfinarien schneller sterben.

Aus Kochi, Sindhudurg und möglicherweise Mumbai gab es zuvor Gerüchte über den Neubau von Delfinarien.

Hier finden Sie mehr Fakten über die Haltung von Walen und Delfinen in Gefangenschaft.

Über Laura Zahn

Unternehmenskooperationen - Laura Zahn ist bei WDC Deutschland verantwortlich für die Kooperationen mit Unternehmen.